Musikfest Berlin: Klagelieder

RIAS Kammerchor

Mi 15. September 2021, 21.00 Uhr

Philharmonie Berlin

Abo-Konzert

Carlo Gesualdo da Venosa Aestimatus sum Giovanni Gabrieli Canzon VIII à 8 Giovanni Pierluigi Palestrina De lamentatione Jeremiae Prophetae Giovanni Gabrieli Canzon Primi Toni à 8 William Byrd Ne irascaris, Domine Giovanni Gabrieli Sonata Octavi Toni à 12 Thomas Tallis Incipit lamentatio Jermiae prophetae Igor Strawinsky "Threni, id est lamentationes Jeremiae prophetae" für Soli, Chor und Orchester

Johanna Winkel Sopran

Henriette Gödde Alt

Maximilian Schmitt Tenor

Georg Poplutz Tenor

Dominik Köninger Bariton

Dominic Barberi Bass


RIAS Kammerchor Berlin


Kammerakademie Potsdam

Justin Doyle Dirigent

Bitte beachten Sie den neuen Konzertbeginn.

Bitte beachten Sie auch die Hygienevorkehrungen des Veranstaltungsortes.

Für den Einlass notwendig ist der Nachweis eines negativen Corona-Tests (nicht älter als 24 Stunden) oder eine mindestens 14 Tage zurückliegende Zweitimpfung gegen Covid-19 oder eine Bestätigung über die Genesung nach einer Infektion mit Covid-19.

Im Abonnement sind die Karten über den ROC-Besucherservice oder auf unserer Webseite zu erwerben.



Die fünf Klagelieder des Propheten Jeremia berichten von der Zerstörung Jerusalems durch die Babylonier und fragen, wie Leid, Trost und Hoffnung Zeiten der Not bestimmen. Für die Biennale Venedig vertont Igor Strawinsky 1957-58 drei der fünf Lieder für Gesangssoli, gemischten Chor und Orchester. Erstmals leitet er das gesamte Tonmaterial aus einer Zwölftonreihe und deren Varianten ab. Es ist die umfangreichste Partitur seiner späten Schaffensphase und seine üppigste Sakralkomposition. Neben instrumentalen Besonderheiten wie der Verwendung eines Sarrusophons (eine Art metallene Kontrabass-Oboe) sind einigen Versbeginnen hebräische Buchstaben vorangestellt, deren natürliche Basis Strawinsky musikalisch herausarbeitet. Ein Effekt, der hervorgehobenen Buchstaben auf Manuskripten ähnelt und das Werk mit einem einzigartigen, verblüffenden Nimbus schmückt. Ausschnitte der Jeremia-Klagelieder von Byrd, Tallis und Palestrina vervollständigen dieses Programm und bauen eine Brücke zu den kompositorischen Ursprüngen.

Eine Veranstaltung der Berliner Festspiele / Musikfest Berlin in Kooperation mit dem RIAS Kammerchor Berlin

» Zur Veranstaltung auf der Webseite des Musikfest Berlin