CD- und DVD-Diskografie des RIAS Kammerchors

Trauermusik auf den Tod Herzog Ernst Ludwigs von Sachsen-Meiningen

Komponisten: Johann Ludwig Bach

Dirigent/in: Hans-Christoph Rademann

Solisten:  Anna Prohaska (Sopran), Ivonne Fuchs (Alt), Maximilian Schmitt (Tenor), Andreas Wolf (Bass)

Produzent: Harmonia Mundi

Veröffentlicht: 18. Februar 2011

Im November 2009 führte der RIAS Kammerchor mit der Akademie für Alte Musik Berlin unter Hans-Christoph Rademann die von ihm wieder entdeckte, selten gespielte „Trauermusik“ des Bach-Cousins Johann Ludwig Bach mit großem Erfolg im Kammermusiksaal der Philharmonie auf.

Überliefert wurde das Werk von Johann Sebastian Bach selbst, der mit Hochachtung den Nachlass seiner begabten Familienangehörigen pflegte. Der Hofkapellmeister des Herzogs Ernst Ludwigs von Sachsen-Meiningen Johann Ludwig Bach komponierte seine „Trauermusik“ 1724 zum Begräbnis seines Dienstherren. Der Komposition dienen als Grundlage Texte, die der Herzog selbst zu Lebzeiten für seinen eigenen Nachruf ausgewählt hatte.

Harmonia Mundi produzierte in Kooperation mit Deutschlandradio diese Aufnahme des überraschenden, lebhaften und einfallsreichen Werkes in der Jesus-Christus-Kirche in Berlin.

Die Pflege des musikalischen Vermächtnisses der Bach-Familie mit dem natürlichen Mittelpunkt um den bedeutendsten, Johann Sebastian, ist für den RIAS Kammerchor und seinen Chefdirigenten Hans-Christoph Rademann von großer Wichtigkeit.