Zurück mit zwei Radiokonzerten: Der RIAS Kammerchor Berlin

PM | RIAS Kammerchor Berlin - Zurück mit zwei Radiokonzerten
Header Logo
© M23
Zurück mit zwei Radiokonzerten:
Der RIAS Kammerchor Berlin
Der RIAS Kammerchor Berlin hat zu Beginn des Monats die Probenarbeit nach dreimonatiger Pause wiederaufgenommen. Am Freitag, 19. März, und Dienstag,
30. März, ist das Ensemble jeweils live im Deutschlandfunk Kultur zu hören.
 
Unter dem Motto Hymnen, Hörner und Harfen! präsentieren die Damen des Chors aus dem Theater im Delphi in Berlin Weißensee Werke von Johannes Brahms, Gustav Holst, Engelbert Humperdinck, Josef Rheinberger und Franz Schubert. Die Herren des RIAS Kammerchors erweitern in der zweiten Konzerthälfte das Programm mit seltenem Repertoire von Francis Poulenc, Veljo Tormis und Einojuhani Rautavaara. Eigentlich wäre das Programm mit den Herren im Februar in der Berliner Sophienkirche erklungen. Morris Kliphius und Johanna Müller begleiten das Programm am Horn, Liz Fréon an der Harfe.
 
Live übertragen wird das Konzert von Deutschlandfunk Kultur am Freitag, 19. März, ab 20.03 Uhr in der Sendung „Konzert“. Den Programmablauf finden Sie im unteren Bereich dieser Mitteilung.
 
 
Aus der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche ist der RIAS Kammerchor am Dienstag, 30. März, erstmals in diesem Jahr in voller Besetzungsstärke zu hören. Die Zuhörer*innen erwarten a cappella-Perlen zur Passionszeit: ein Querschnitt durch die Jahrhunderte mit u. a. Anton Bruckner, Henry Purcell, Louis Spohr und James MacMillan. An der Truhenorgel begleitet Raphael Alpermann den Chor.
 
Deutschlandfunk Kultur beginnt mit der Live-Übertragung am Dienstag, 30. März, um 20.03 Uhr. Der genaue Programmablauf wird zeitnah auf unserer Webseite bekanntgegeben.
 
Mit dem Radiokonzert am 19. März wird Gregor Meyer sein Debüt beim RIAS Kammerchor Berlin geben. Der Leiter des Gewandhauschores und des Vocalconsorts Leipzig ist dem RIAS Kammerchor schon einige Zeit eng verbunden. Tobias Löbner wird den RIAS Kammerchor am 30. März dirigieren. Sein Debüt mit dem RIAS Kammerchor gab der Künstlerischer Leiter der Hallenser Madrigalisten 2012 bei einem Sonderkonzert. Dem spontanen Einsatz beider Dirigenten ist es zu verdanken, dass die Konzerte überhaupt stattfinden können. Chefdirigent Justin Doyle sah sich gezwungen, das Dirigat aufgrund der nach wie vor schwierigen Einreise- und Quarantänebedingungen abzugeben.
 
 
 
Foto: Matthias Heyde
Chordirektor Bernhard Heß über die Wiederaufnahme unserer Arbeit:
 
„Wir freuen uns sehr, dass wir die künstlerische Arbeit am 9. März wieder aufnehmen konnten. Auch wenn wir zunächst nur zwei Programme ausschließlich im Radio präsentieren können, verknüpfen wir doch die Hoffnung damit, dass die Politik die Kultur als wichtigen Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens wahrnimmt und Konzerte mit Publikum wieder ermöglicht.
 
Konzerthäuser und Theater haben bereits im letzten Jahr dank durchdachter Hygienekonzepte bewiesen, dass von ihnen kein erhöhtes Infektionsrisiko ausgeht. Und wir erwarten, dass diese Tatsache in die Überlegungen zu Öffnungsstrategien einfließen.“
 
Hymnen, Hörner und Harfen!
 
Freitag, 19. März 2021, 20.03 Uhr
Deutschlandfunk Kultur
 
Joseph-Gabriel Rheinberger
Wie lieblich sind deine Wohnungen
 
Gustav Holst
Choral Hymns from the Rig Veda
 
Franz Schubert
Gott ist mein Hirt
 
Johannes Brahms
Vier Gesänge op. 17
 
Francis Poulenc
Quatre petites prières de Saint François d’Assise
 
Francis Poulenc
Laudes de Saint Antoine de Padoue
 
Einojuhani Rautavaara
Legenda
 
Veljo Tormis
Incantatio maris aestuosi
 
Morris Kliphius | Horn
Johanna Müller | Horn
Liz Fréon | Harfe
RIAS Kammerchor Berlin
Gregor Meyer | Dirigent
 
Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Lukas Laier, Pressereferent des RIAS Kammerchor Berlin, unter den untenstehenden Kontaktmöglichkeiten. Pressefotos und Biografien des RIAS Kammerchors finden sich im Pressebereich.
 
Biografie Gregor Meyer | Biografie Tobias Löbner
 
 
rias-kammerchor.de
 
Impressum
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram