RIAS Kammerchor nimmt erstmals alle Liebeslieder von Brahms auf

PM | RIAS Kammerchor Berlin - RIAS Kammerchor nimmt erstmals alle Liebeslieder von Brahms auf
Header Logo
© M23
RIAS Kammerchor nimmt erstmals alle Liebeslieder von Brahms auf
Zum ersten Mal spielt der RIAS Kammerchor Berlin im April die Liebeslieder op. 52 und die Neuen Liebeslieder op. 65 von Johannes Brahms ein.
 
Es ist das erste Projekt von Justin Doyle, Chefdirigent und Künstlerischer Leiter des RIAS Kammerchor Berlin, nach vier monatiger Abwesenheit, die durch Einreiseschwierigkeiten aufgrund der Corona-Pandemie zustande kam. Im Kino Babylon am Rosa-Luxemburg-Platz haben Anfang der Woche die Proben begonnen. Philip Mayers und Angela Gassenhuber begleiten den RIAS Kammerchor am Flügel.
 
Die Einspielung ist eine Koproduktion von Deutschlandfunk Kultur und harmonia mundi. Produziert wird in der letzten Aprilwoche im Bürgerhaus Neuenhagen, wo der RIAS Kammerchor zuletzt Praetorius & Italy aufnahm. Die dem Komponisten Michael Praetorius gewidmete CD erreichte nach dem Erscheinen zu dessen 400. Todestag im März bereits Platz 13 der Deutschen Klassikcharts.
 
Die Neueinspielung beider Liebesliederzyklen setzt die Brahms-Reihe von harmonia mundi fort, die der RIAS Kammerchor seinerzeit mit dem damaligen Chefdirigenten Marcus Creed bei dem renommierten Klassiklabel gestartet hatte.
 
Die CD wird im Frühjahr 2022 zum 125. Todestag von Johannes Brahms erscheinen.
 
 
 
 
Foto: Matthias Heyde
Chefdirigent Justin Doyle über das Projekt:
 
„Die Musik von Brahms passt perfekt zu den Fähigkeiten des RIAS Kammerchors. Wir werden die Lieder wie Kammermusik präsentieren, jedoch reicher an Klangfarben als ein Solist*innenquartett es könnte. Ich freue mich deshalb ungemein, dass wir die Liebeslieder und Neuen Liebeslieder aufnehmen. Schon als wir vor zwei Jahren beide Liederzyklen live in concert für Deutschlandfunk Kultur gesungen haben, dachte ich mir, dass es eine Freude wäre, bald zu diesen romantischen Meisterstücken zurückzukehren.
Das ständige Auf und Ab der Musik, mal in feuriger Rage, mal in himmlischer Ruhe, macht diese Stücke in Kombination mit der von Georg Friedrich Daumer gesammelten leidenschaftlichen Lyrik zu einem Geschenk für Künstler*innen und Hörer*innen gleichermaßen."
 
Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Lukas Laier, Pressereferent des RIAS Kammerchor Berlin, unter den untenstehenden Kontaktmöglichkeiten. Pressefotos und Biografien des RIAS Kammerchors finden sich im Pressebereich.
 
Biografie Justin Doyle | Biografie Philip Mayers | Biografie Angela Gassenhuber
 
 
rias-kammerchor.de
 
Impressum
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram