Neuerscheinung: Praetorius & Italy

Mit dem neuen Album gratulieren der RIAS Kammerchor Berlin und die Capella de la Torre dem Komponisten Michael Praetorius zum 450. Geburtstag. Geboren vermutlich am 15. Februar 1571 in Creuzburg, war Praetorius nicht nur einer der wichtigsten Komponisten seiner Zeit, sondern auch ein bedeutender Musiktheoretiker. Diese Aufnahme begleitet ihn auf eine fiktive Reise zu seinen italienischen Zeitgenossen und präsentiert Verbindendes und Gegensätzliches gleichermaßen. Unter der Gesamtleitung von Florian Helgath kombinieren die beiden Ensembles ausgewählte Kompositionen von Praetorius mit Werken jener italienischen Komponisten, die von ihm in seinem epochalen Lehrwerk "Syntagma musicum" als Vorbilder angeführt werden. Dazu gehören solche Berühmtheiten wie Claudio Monteverdi und Giovanni Gabrieli, aber auch Komponisten wie Ludovico Viadana, Agostino Agazzari und Antonio Cifra, die es wiederzuentdecken gilt. Zu hören sind u.a. geistliche Werke von Praetorius wie "Meine Seele erhebt den Herren", "Siehe, wie fein und lieblich" und "Christ, der du bist der helle Tag", die fünfstimmige Vertonung des Vesperpsalms "Lauda Jerusalem" von Claudio Monteverdi.

Die Capella de la Torre bereichert das Album durch instrumentale Werke unter der Leitung von Katharina Bäuml - Sonaten von Adriano Banchieri und Giovanni Gabrieli und die Sinfonia "La Bergamasca" von Ludovico Viadana.


RIAS Kammerchor Berlin
Capella de la Torre
Katharina Bäuml
Florian Helgath | Dirigent

Erscheinungsdatum: 19.2.2021
Label: Deutsche Harmonia Mundi/ Sony

 

Florian Helgath über Praetorius & Italy:

„Lange Zeit habe ich Michael Praetorius im Schatten seiner Zeitgenossen Heinrich Schütz, Claudio Monteverdi und Giovanni Gabrieli nicht wahrgenommen. Jetzt aber brenne ich umso mehr für seine Musik. Sein Werk ist wie eine Schatzkiste. Hat man sie einmal gefunden, braucht man sie nur noch zu öffnen, und wird fürstlich entlohnt mit Klangvielfalt und Melodienreichtum.
Dass ich nach ‚Da Pacem – Echo der Reformation‘ mit diesem Projekt den RIAS Kammerchor und die Capella de la Torre erneut zusammen leiten durfte, ist für mich sehr beglückend. Wenn diese Klangkörper aufeinandertreffen, geschieht jedes Mal Unglaubliches."

 

Foto: Matthias Lutze


Titelliste

Michael Praetorius
Puericinium: Meine Seele erhebt den Herren a 6, 10, 14

Adriano Banchieri
Primo Libro delle Messe e Motetti, Op. 42: Sonata sopra l'aria musicale del Gran Duca a 4

Antonio Cifra
Moctetta et Psalmi: Magnificat a 8

Claudio Monteverdi
Lauda Jerusalem a 5, SV 203

Michael Praetorius
Polyhymnia Caduceatrix et Panegyrica: No. 24, Siehe, wie fein und lieblich a 8, 12 & 16

Ludivico Viadana
Sinfonie musicali, No. 12: Sinfonia 'La Bergamasca' a 8

Ludivico Viadana
Cento Concerti Ecclesiastici: Laudate Dominum a 2 Soprani, Basso e Continuo

Agostino Agazzari
Sacrae Cantiones: Et repleti sunt omnes a 2 Tenori e Continuo

Michael Praetorius
Musae Sioniae: Christ, der du bist der helle Tag a 3-8

Giovanni Gabrieli
Sacrae Symphoniae I: No. 33, Sonata Pian' e forte a 8, CH.175

Ludivico Viadana
Cento Concerti Ecclesiastici: Doleo super te a 2 Bassi e Continuo

Michael Praetorius
Polyhymnia Caduceatrix et Panegyrica: No. 26, Christe, der du bist Tag und Licht a 7, 8, 11, 12 & 16


Zum Weiterhören

Der RIAS Kammerchor Berlin und das Ensemble Capella de la Torre erhielten exzellente Rezensionen für ihr preisgekröntes "Da Pacem" Album bei Deutsche Harmonia Mundi: "Die schlüssige Dramaturgie wird von einer tiefen Musikalität beseelt. (...) lebendige Interpretationen, die immer dem Geist und dem natürlichen Fluss der Sprache folgen." (Fono Forum, 5 Sterne).

"Der Chor präsentiert sich in sehr guter Verfassung, leicht und warm im Sopran, profund im Bass. Die Capella de la Torre stellt dazu das klangprächtige Fundament. Das ist große Musik." (concerti)