Newsletter Mai 2019

RIAS Kammerchor Berlin - Newsletter Mai
Header Logo
Header Banner
Newsletter Mai 2019
Sehr geehrter Herr Hanssen,
 
der heutige Montag ist ein ganz besonderer Tag für uns: Wir dürfen Ihnen unsere neue Saison präsentieren!
 
Außerdem können Sie heute mit etwas Glück 2x2 Freikarten für das Konzert am 13.  Mai in der Berliner Philharmonie mit Beethovens Missa solemnis gewinnen – Teilnahmebedingungen finden Sie weiter unten. Aber Achtung: Schnell sein lohnt sich, denn das Gewinnspiel endet schon am morgigen Dienstag, 7. Mai, um 24 Uhr!
 
Viel Spaß beim Lesen der neuen Saisonbroschüre und viel Glück beim Gewinnspiel wünscht Ihnen
 
 
Ihr RIAS Kammerchor Berlin
 
 
 
2019–20
   
Die neue Saison ist da!
 
die dritte Spielzeit
mit Chefdirigent
Justin Doyle
 
Button Infos
 
 
13. Mai 2019
   
Beethoven:
Missa solemnis
 
René Jacobs
Freiburger Barockorchester
Philharmonie Berlin
 
Button Tickets
 
 
24. Mai 2019
   
Lera Auerbach:
Uraufführung
 
Kaspars Putniņš, Michelangelo String Quartet
Pierre Boulez Saal Berlin
 
Tickets
 
 
Neuigkeiten
RIAS Kammerchor Saison 2017-18 (c) Matthias Heyde
Die neue Saison 2019–20 
 
Im September 2019 startet die dritte Saison unter Chefdirigent Justin Doyle. Freuen Sie sich mit uns auf ein vielseitiges und spannendes Programm mit renommierten Ensembles und Gastdirigenten an zahlreichen Orten in ganz Deutschland und Europa!
 
Chordirektor Bernhard Heß über die Saison 2019-20: „Wir freuen uns auf die Herausforderungen, Vokalmusik in all ihren Facetten zu einem bunten Kaleidoskop zu verknüpfen und unserem Publikum präsentieren zu dürfen“. Dabei reicht die Palette von H. Schütz und J.S. Bach über J. Brahms bis zu zeitgenössischen Komponisten wie A. Pärt und G. Kantscheli, deren 85. Geburtstage wir mit einem Konzert zum Abschluss der Saison feiern werden.
 
Ein Highlight ist sicherlich die Auftragskomposition des estnischen Komponisten Jüri Reinvere, der uns im März 2020 mit einem neuen Werk beschenkt. „Die Zuhörer*innen erwartet mit Die Vertreibung des Ismael eine große und dramatische Chorkantate. In mehreren, hochexpressiven Szenen wird die Geschichte von Ismael und Isaak, den Söhnen Abrahams, erzählt – die Geschichte, die zu den fundamentalen Konflikten der drei abrahamitischen Religionen beiträgt. Es wird viel Blut fließen und antikes Drama geben“, so der Komponist.
 
Darüber hinaus locken die beliebten ForumKonzerte in der neuen Saison die Zuhörer*innen an außergewöhnliche Orte an der Berliner Stadtgrenze. Entdecken Sie mit uns den Norden (Schlosskirche Buch), den Westen (Zitadelle Spandau, Gotischer Saal), den Osten (Müggelturm Berlin, Gaststätte) und den Süden (Friedhofskapelle Südwestkirchhof Stahnsdorf) der Stadt.
 
Nicht zuletzt freuen wir uns auf einen besonderen Publikumsworkshop: Chefdirigent Justin Doyle lädt alle Besucher*innen des Konzerts am 19. Juni 2020 herzlich ein, vor Konzertbeginn unter seiner Leitung Vokalstücke von A. Pärt einzustudieren.
 
Die Berliner Abonnements können Sie ab sofort vorbestellen, der Einzelkartenverkauf startet am Montag, den 15. Juli.
 
Die Saison 2019–20 in Zahlen
 
• 38 Konzerte
• 27 Programme
• 23 Tournee-Konzerte in 7 Ländern
• 18 Konzerte unter der Leitung von Chefdirigent Justin Doyle
• 6 Abo-Konzerte in Berlin
• 4 ForumKonzerte in Berlin
• 4 Gastspiele in Berlin
• 1 Konzert zum Abschluss der Chorpatenschaft in Berlin
 
Die neue Saisonbroschüre können Sie hier downloaden oder über dieses Formular per Post anfordern.
 
 
 
Missa solemnis in Köln
 
Verlosung: 2x2 Freikarten:
Beethovens Missa solemnis
  
 
Mit Beethovens Missa solemnis sind unsere Sänger*innen derzeit auf Tournee durch Europa. Die Aufführung mit dem Freiburger Barockorchester unter der Leitung von René Jacobs sei „mühelos und frisch“ äußerte sich die Kölnische Rundschau begeistert.
 
Für das letzte Konzert der Tournee in dieser Saison am Montag, den 13.  Mai in der Philharmonie Berlin können Sie als Abonnent unseres Newsletters nun mit etwas Glück 2x2 Freikarten gewinnen.
 
Beantworten Sie dazu bis zum morgigen Dienstag, 7. Mai 2019 um 24 Uhr, die folgende Frage:
 
In welchen 6 Städten präsentiert der RIAS Kammerchor Berlin in der laufenden Saison Beethovens "Missa solemnis" mit dem Freiburger Barockorchester und René Jacobs?
 
Ihre Antwort unter der Angabe Ihres vollständigen Namens und Ihrer Telefonnummer senden Sie bitte per E-Mail bis zum 7. Mai 2019 (24 Uhr) an presse@rias-kammerchor.de
 
 
Wir wünschen Ihnen viel Glück!
 
 
Teilnahmebedingungen
 
• Teilnahmefrist: Di, 7. Mai 2019, 24 Uhr.
 
• Teilnahme per E-Mail (bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer an)
 
• Auslosung der Gewinner am Mi, 8. Mai 2019.
 
• Die Gewinner werden telefonisch benachrichtigt.
 
• Zur Teilnahme berechtigt sind ausschließlich Abonnenten des RIAS Kammerchors-Newsletters.
 
• Die gewonnenen Karten werden am 13. Mai 2019 an der Abendkasse hinterlegt. Ausgabe nur nach Vorlage eines gültigen Identifikationsdokuments.
 
• Die Karten sind von Umtausch und Erstattung ausgeschlossen.
 
 
Tickets
 
Lera Auerbach(c)_Norah_Feller
 
Uraufführung:
Goetia. 72 in umbra lucis
  
 
Lera Auerbach gilt als multidisziplinäres Phänomen. Neben ihrer Tätigkeit als Pianistin, Autorin und Bildende Künstlerin hat sie für den RIAS Kammerchor Berlin ein neues Werk komponiert. Am 24.  Mai 2019 um 20. 00 Uhr laden wir Sie herzlich zur Uraufführung von Goetia. 72 in umbra lucis in den Pierre Boulez Saal Berlin ein. Die Leitung hat der lettische Gastdirigent Kaspars Putniņš, begleitet wird der Chor vom Michelangelo String Quartet.
 
Das neue Werk Lera Auerbachs beruft sich auf das Schriftwerk Ars Goetia aus dem historischen Clavicula Salomonis Regis – einem anonymen Zauberbuch, das Mitte des 17. Jahrhunderts zusammengefügt wurde. Darin sind 72 Dämonen beschrieben, die von König Salomon angeblich in ein mit magischen Symbolen versiegeltes Bronzegefäß gebannt wurden. Neben den Namen eben jener Dämonen vertont Auerbach in ihrem neuen Werk als Präludium den berühmten 91. Psalm (Unter Gottes Schutz), der Engel als Behüter der frommen Menschen beschreibt. Dieser Psalm wird auch im weiteren Verlauf des Werks in Ausschnitten gesungen.
 
Goetia. 72 in umbra lucis, dessen Untertitel sich mit Im Schatten des Lichts übersetzen lässt, ist mit dem Fokus auf die 72 Dämonen gewissermaßen ein „Schwesterwerk“ von Auerbachs 2016 uraufgeführtem 72 Angels. In splendore lucis („72 Engel. Im Glanz des Lichts“).
 
Die Musik der preisgekrönten Komponistin, die 1973 im Ural geboren wurde und seit 1991 Wahlamerikanerin ist, zeichnet sich durch eine individuelle, unmittelbare Tonsprache von überwältigender Emotionalität und Mitteilungskraft aus. In ihren Werken unternimmt sie den Spagat, gleichzeitig avantgardistisch, aber nie kopflastig sowie visionär und zugleich wirklichkeitsnah zu sein.
 
Um 19.00 Uhr findet eine Konzerteinführung mit der Komponistin Lera Auerbach statt.
 
Konzertkarten von 20-40 € sind online sowie beim Besucherservice der roc Berlin erhältlich.
 
Das Konzert ist eine Veranstaltung des RIAS Kammerchors in Kooperation mit dem Pierre Boulez Saal.
 
 
 
 
Kulturradio RBB
 
rias-kammerchor. de
 
Impressum
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram