Newsletter Juni 2022

RIAS Kammerchor Berlin | Newsletter Juni | Saison 2022–23 | Peter Dijkstra 1. Juli Berlin – mit Gewinnspiel | Juni-Tournee
Newsletter Juni 2022 
Header Logo
(c) M23
Die neue Saison steht vor der Tür!
Sehr geehrte Frau Kunze,
Sind Sie schon neugierig auf die nächste Spielzeit? Wir verraten Ihnen in dieser Newsletter-Ausgabe, auf welche Konzerterlebnisse mit uns Sie sich ab September in der Saison 2022–23 freuen dürfen.
 
Am 2. Juni haben Chefdirigent Justin Doyle und Chordirektor Bernhard Heß der Presse die neue Saison in der Sammlung-Scharf Gerstenberg in Berlin vorgestellt. Als Newsletter-Leser*in bieten wir Ihnen als erste*r die Möglichkeit, eine Aufzeichnung der Vorstellung als Podcast zu hören. Klicken Sie dazu einfach auf den folgenden Link zur Streaming-Plattform Soundcloud.
 
Zur Saisonvorstellung als Podcast
 
Die Höhepunkte der Saison im einzelnen finden Sie weiter unten. Freuen Sie sich auf spannende Debüts, eine märchenhafte Uraufführung, Chorkunst im Museum und erfüllende Konzerterlebnisse mit Justin Doyle. Wenn Sie nach dem Hören oder Lesen Fragen an uns haben, schreiben Sie uns gerne an presse@rias-kammerchor.de.
 
Abonnements sind ab sofort beim ROC-Besucherservice per E-Mail unter tickets@rias-kammerchor.de, auf unserer Webseite und unter Telefon +49 30 20 29 87 25 vorbestellbar. Der Einzelkartenverkauf startet am Freitag, 15. Juli.
 
Saisonbroschüre digital durchschmökern? Oder hier Ihr gedrucktes Exemplar bestellen!
 
Zum Schluss der Ausgabe berichten wir Ihnen von unserer aktuellen Tour, die uns heute ins L'Auditorium de Radio France nach Paris führt. Außerdem laden wir zum Saisonabschluss in der Philharmonie Berlin ein: Peter Dijkstra, einer der zurzeit gefragtesten Chordirigenten, präsentiert am Freitag, 1. Juli 2022, im Kammermusiksaal einen „Ruhepol in zerrissenen Zeiten“. Lesen Sie bis zum Schluss, um zu erfahren, welche Stücke er für Sie ausgewählt hat. Sie können auch 2x2 Tickets gewinnen!
 
Viel Spaß beim Schmökern wünscht Ihnen
Ihr RIAS Kammerchor Berlin
 
Inhaltsverzeichnis
• Tournee-Konzerte 2022–23
• Debüt zweier Dirigentinnen
• Uraufführung: Das Mädchen ohne Hände
• Abonnement-Konzerte mit Justin Doyle
• ForumKonzerte – Ab ins Museum!
• Letztes Berlin-Konzert der Saison mit Peter Dijkstra – mit Gewinnspiel!
Jazz am Ring live im Radio
• Auf Tour in Zeitz, Wittenberg und Paris
• Der RIAS Kammerchor im Radio
Tournee-Konzerte 2022–23
Nach zwei Jahren vorsichtigerer Planung geht es für uns endlich wieder auf gleich mehrere Tourneen. Mit insgesamt 30 Tournee-Konzerten in 5 Ländern stellen wir einmal mehr unter Beweis, dass wir zu den 10 besten Chören der Welt zählen.
Mit Händels Messiah geht es im Dezember nach Deutschland, Frankreich und Spanien, zur Passionszeit mit der Matthäus-Passion nach Essen und Amsterdam. Chefdirigent Justin Doyle dirigiert jeweils den Chor und die Akademie für Alte Musik Berlin. Die Damen des RIAS Kammerchors sind zusammen mit dem spanischen Dirigenten Pablo Heras-Casado mit Mendelssohn Bartholdys Ein Sommernachtstraum in Deutschland und Österreich zu erleben. Im Sommer kehrt der Halbgott Orfeo in Glucks L’Orfeo ed Euridice aus dem Reich der Toten zurück. Mit René Jacobs und dem Freiburger Barockorchester geht es nach Deutschland und Spanien.
(c) Fernando Sancho
Pablo Heras-Casado
Ⓒ Fernando Sancho
Debüt zweier Dirigentinnen
(c) Karina Kaminska
(c) Patrick Allen
Krista Audere
Ⓒ Karina Kaminska
Sofi Jeannin
Ⓒ Patrick Allen
Zu den Höhepunkten der Saison zählen die Debüts zweier Dirigentinnen. Die lettische Dirigentin Krista Audere, Gewinnerin des Eric Ericson Awards 2021, wird uns erstmals am 26. November dirigieren. Für das 2. Abonnementkonzert hat sie mit „Molitva“, das russische und ukrainische Wort für „Gebet“, einen Abend für den Frieden zusammengestellt. Mit dem gleichnamigen Stück Molitva der Ukrainerin Galina Grigorjeva und den Drei geistlichen Gesängen des russisch-deutschen Komponisten Alfred Schnittke möchte die aufstrebende Dirigentin bei ihrem Debüt ein Zeichen setzen für den Zusammenhalt der ukrainischen und russischen Bevölkerung im Angesicht der Katastrophe. Zudem wird Krista Audere das Stück The Fruit of Silence ihres Landsmanns Pēteris Vasks zur Uraufführung bringen.
 
Samstag, 26. November, Kammermusiksaal, Philharmonie Berlin
 
Sofi Jeannin, Chefdirigentin der BBC Singers, wird auf der Biennale der Philharmoniker Werke von György Ligeti und von den ihn prägenden Kollegen Béla Bártok und Zoltan Kodály in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche zum Klingen bringen, darunter das mikropolyphone Meisterwerk Lux aeterna.
 
Dienstag, 21. Februar 2023, Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche
Uraufführung
Das Mädchen ohne Hände
Frank Schwemmer
Mit der Uraufführung von Das Mädchen ohne Hände setzen wir unser Engagement in der Neuesten Musik fort. Der Berliner Komponist Frank Schwemmer hat eigens für uns ein „dramatisches Märchenpsychogramm für gemischten Chor und Kammerorchester“ geschrieben.
 
Das Stück basiert auf dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm, Texten von Elisabeth Borchers und aus „Des Knaben Wunderhorn“. Schwemmers Werk geht den düsteren Verästelungen des Stoffes ins Gebiet der Traumata nach.
 
Der französische Dirigent Denis Comtet wird das Werk im Rahmen des 5. Abonnementkonzerts zusammen mit dem Sheridan Ensemble zur Uraufführung bringen.
 
Donnerstag, 25. Mai 2023, Kammermusiksaal, Philharmonie Berlin
Frank Schwemmer
Abonnement-Konzerte mit Chefdirigent Justin Doyle
Mit Glanz und Gloria startet der Chor festlich in die neue Saison. Chefdirigent Justin Doyle präsentiert Werke, die anlässlich von englischen Krönungszeremonien komponiert wurden. Zusammen mit der Akademie für Alte Musik Berlin lässt er Werke von Orlando Gibbons, John Blow, Henry Purcell, William Croft und natürlich Georg Friedrich Händel erklingen.
 
Dienstag, 25. Oktober 2022, Konzerthaus Berlin
 
Alle guten Dinge sind drei: Nachdem Corona zwei Mal einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, soll zum Start ins Jahr 2023 endlich Händels Meister-Oratorium Judas Maccabaeus in der Philharmonie Berlin erklingen. Justin Doyle dirigiert den RIAS Kammerchor und die Akademie für Alte Musik Berlin.
 
Sonntag, 01. Januar 2023, Philharmonie Berlin
 
(c) Ole Schwarz
Justin Doyle im Motorwerk Berlin
Ⓒ Ole Schwarz
Bei unserem Wiedersehen mit der Kammerakademie Potsdam steht das Geschwisterpaar Felix Mendelssohn Bartholdy und Fanny Hensel im Mittelpunkt. Hensel, die für ihre frühen hausmusikalischen Stücke von ihrem Bruder Felix zwar hoch gelobt wurde, jedoch später Kritik für Werke wie den Lobgesang von ihm erfuhr.
 
Freitag, 24. März, Kammermuiksaal, Philharmonie Berlin
 
In der Renaissance war die Hingabe an die Himmelsgöttin Maria von großer Bedeutung. Das zeigt sich in einem Werk wie Tomás Luis de Victorias Missa Ave Maris Stella, in welchem Maria als weisender Stern des Meeres, als Stella Maris, gepriesen wird. Justin Doyle bringt mit dem A cappella-Programm ergreifende Marienmotetten aus den verschiedensten Jahrhunderten zusammen.
 
Donnerstag, 29. Juni, Kammermuiksaal, Philharmonie Berlin
 
ForumKonzerte – Ab ins Museum!
(c) Simon Menges
Neue Nationalgalerie
Ⓒ Simon Menges
Unsere Reihe mit ungewöhnlichen Konzertorten führt Sie kommende Saison in die Staatlichen Museen zu Berlin. Mit unserem Konzert in der Sammlung Scharf-Gerstenberg, die für ihre Meisterstücke der surrealen Kunst bekannt ist, nehmen wir sie mit ans Schloss Charlottenburg. Im Hamburger Bahnhof erleben Sie unseren Gesang direkt neben dem Besten der zeitgenössischen Kunst. Erstmals sind wir auch in der Neuen Nationalgalerie zu hören, auf deren beeindruckende Architektur wir uns besonders freuen. Natürlich darf auch der Mittelpunkt der Berliner Museenlandschaft nicht fehlen, weshalb sie uns auf der Museumsinsel im neuesten Zugewinn des kulturellen Spree-Eilands hören dürfen, der James-Simon-Galerie.
 
Jetzt den Vorteilspreis im Forum-Abonnement sichern
Mitglied im Förderkreis werden und weiteren Rabatt erhalten
 
Freitag, 30. September 2022, Sammlung Scharf-Gerstenberg
 
Samstag, 21. Januar 2023, James-Simon-Galerie
 
Freitag, 21. April 2023, Hamburger Bahnhof
 
Freitag, 2. Juni 2023, Neue Nationalgalerie
Letztes Berlin-Konzert der Saison mit Peter Dijkstra: „Ein Ruhepol in zerrissenen Zeiten“
(c) Astrid Ackermann
Peter Dijkstra, der ehemalige und zukünftige Chefdirigent des Chor des Bayerischen Rundfunks, dirigiert einen Abend der Übergänge. Am Freitag, 1. Juli, 2022 erwartet Sie im Kammermusiksaal der Philharmonie, wie Dijkstra sagt, „ein Ruhepol in zerrissenen Zeiten“.
 
Fast alle im Programm vereinten Komponisten mussten im Leben Brüche erfahren. Mal politisch bedingt, mal privat, mal religiös gesteuert. Sowohl bei Arvo Pärt als auch bei Alfred Schnittke war staatliche Unterdrückung der Anlass, die Heimat zu verlassen. Umbrüche wurden durch Übergänge überwunden, persönlich wie musikalisch. Sowohl durch die christlichen Texte als auch in der Art des Vertonens bauen die Komponisten Brücken von der Renaissance bis zum späten 20. Jahrhundert.
 
Erleben Sie in diesem a cappella-Konzert die feinsinnigen Klanglandschaften von Arvo Pärt, eine Vertonung eines Teils aus der Offenbarung des Johannes durch den 2019 verstorbenen schwedischen Komponisten Sven-David Sandström, das Agnus Dei von Krysztof Penderecki und als Hauptwerk Alfred Schnittkes Konzert für Chor. Bis zu 16 unterschiedliche, separat geführte Stimmen verlangt Schnittke darin. Die Soprane lösen sich wie Violinen vom Gesamtklang des Chores, übernehmen einen schnelleren Melodieverlauf, bevor sie sich wieder hörbar einfügen. Romantische Klangvorstellungen paaren sich hier deutlich mit denen der orthodoxen Tradition. Peter Dijkstra ist ein ausgewiesener Kenner dieses Meisterwerks der modernen Chorkunst: 2014 erhielt seine Einspielung mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks den ECHO Klassik.
 
Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket für den Saisonausklang in Berlin!
 
Mit etwas Glück können Sie auch 2 x 2 Tickets für das Konzert am 1. Juli gewinnen. Schreiben Sie uns bis zum Montag, 20. Juni, an marketing@rias-kammerchor.de was Ihr letztes schönes Chorerlebnis mit dem RIAS Kammerchor war. Vergessen Sie nicht Ihre Adresse!
 
Jazz am Ring live im Radio
Für alle, die kein Ticket mehr bekommen haben für den ausverkauften Jazz am Ring, haben wir eine gute Nachricht: Das 4. ForumKonzert der Saison wird auf Deutschlandfunk Kultur live übertragen!
 
Unser Ensemblemitglied Johannes Schendel geht auf Spurensuche in seine Vergangenheit, die vom Jazz geprägt war. In seinem eigens gestalteten Abend bringt er Jazz und Klassik auf ungeahnte Weise miteinander in Verbindung.
 
Am Donnerstag, 23. Juni, geht es ab 20.03 Uhr los. Das Konzert findet im Stammhaus von Deutschlandfunk Kultur statt, im Funkhaus am Hans-Rosenthal-Platz, auf dem noch das alte RIAS-Logo prankt.
 
Lassen Sie sich diesen persönlichen Konzertabend nicht entgehen!
Auf Tournee in Zeitz, Wittenberg und Paris
Glück im Unglück, denn fast wäre unsere Juni-Tour kürzer ausgefallen als gedacht: Vor dem Konzert im Dom zu Zeitz am vergangenen Sonntag erkrankten Justin Doyle und einige Sänger*innen im Chor. Dankenswerter Weise sprang spontan Philipp Ahmann ein, der Chefdirigent des MDR Rundfunkchors Leipzig – sein Debüt beim RIAS Kammerchor! Wie schön das Konzert geworden ist, sehen Sie oben auf dem Bild.
 
Mittlerweile ist Justin Doyle genesen uns dirigiert den Chor heute Abend mit demselben Programm im Auditorium von Radio France in Paris. Im Radio live zu hören ab 20.00 Uhr auf france musique!
 
Inspiriert von Strawinskys Psalmensinfonie haben Justin Doyle und der RIAS Kammerchor Berlin Psalmvertonungen aus dem Frühbarock zusammengestellt, eine Sinfonietta der Psalmen, die die Energie dieser Vertonungen zusammenführt und zu einem europäischen Psalmengesang im Jubiläumsjahr des konfessionellen Kosmopoliten Heinrich Schütz werden lässt.
 
In Wittenberg ist das Programm in der Stadtkirche St. Marien am Donnerstag zu erleben. Beginn ist 19.00 Uhr, Tickets über info@wittenberg.ekd.de.
 
Der RIAS Kammerchor im Radio
SO 26. Juni 2022
09.08 Uhr

   
Sakral/Vokal
Motetten von Brahms und Duruflé
 
 
 
 
SRF 2 Kultur
DO 23. Juni 2022
20.03 Uhr

   
Konzert
Live-Übertragung des
4. ForumKonzerts
 
 
 
DLF Kultur
FR 01. Juli 2022
20.03 Uhr

   
Konzert
Live-Übertragung des
6. Abonnement-Konzerts mit Peter Dijkstra vom 12. Mai
 
 
DLF Kultur
 
RIAS Kammerchor Saison 2017-18 (c) Matthias Heyde
 
rias-kammerchor.de
 
Impressum
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram