Newsletter Februar 2022

RIAS Kammerchor Berlin | Newsletter Februar| L'Orfeo in Hamburg und Wien| Weitere Tickets ForumKonzert Rihm
Newsletter Februar 2022 
Header Logo
Header Banner
Newsletter Februar
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
in knapp zwei Wochen jährt sich die Uraufführung der ältesten Oper der Musikgeschichte zum 455. Mal: Am 24. Februar 1607 brachte Claudio Monteverdi seinen L’Orfeo am herzoglichen Palast von Mantua auf die Bühne – ein Werk von bis dahin ungekannter tragischer und musikalischer Tiefe.
 
Zusammen mit dem Barockspezialisten Fabio Biondi und seinem Orchester Europa Galante präsentieren wir Monteverdis Meisterwerk im Februar konzertant in der Hamburger Elbphilharmonie und im Theater an der Wien. Freuen Sie sich auf Ian Bostridge in der Titelpartie! Wie Sie an Tickets kommen, erfahren Sie gleich an erster Stelle weiter unten.
 
Welche Programme unsere Hörer*innen im Januar begeistert haben, lesen Sie in der Mitte des Newsletters. Lassen Sie sich nicht unsere „Lieder über Sehnsucht und Glück“ im Radio entgehen!
 
Ein echter Geheimtipp ist das von Joolz Gale geleitete Konzert am Donnerstag, 3. März, in der ehemaligen Fabrikhalle „MaHalla“ in Berlin Oberschöneweide: Alte Neue Musik an ganz neuem alten Ort!
 
Eine gute Nachricht für alle, die keine Karte mehr für das ForumKonzert am Freitag, 18. März, bekommen haben: Wir wiederholen die Veranstaltung um 18.00 Uhr! Mehr zu den März-Konzerten erfahren Sie an letzter Stelle dieser Ausgabe.
 
Es grüßt Sie herzlich
Ihr RIAS Kammerchor Berlin
 
Inhaltsverzeichnis
L'Orfeo in Hamburg und Wien mit Fabio Biondi und Ian Bostridge
• Rückblick: Werkstattkonzert, Roboter und Liebeslieder
• Neue Musik im „MaHalla“ – Zusatztermin Frühwerke von Wolfgang Rihm!
 
L'Orfeo in Hamburg und Wien mit Fabio Biondi und Ian Bostridge
(c) M23
Im Februar sind wir erstmals mit Fabio Biondi und seinem italienischen Orchester Europa Galante zu erleben. Barockspezialist Biondi präsentiert an zwei konzertanten Abenden mit Claudio Monteverdis tragischem L’Orfeo die erste Oper der Musikgeschichte. Zunächst geht es am Mittwoch, 16. Februar, um 20.00 Uhr in die Hamburger Elbphilharmonie, eine Woche später am Dienstag, 22. Februar, um 19.00 Uhr ins Theater an der Wien.
 
Kein Geringerer als Ian Bostridge wird in der Partie des Orfeo zu hören sein – eine der anspruchvollsten Tenor-Partien der frühen Operngeschichte. Sie erfordert einen großen Stimmumfang und Virtuosität in den verschiedensten Gefühlslagen. Bostridge zur Seite stehen Monica Piccinini (Euridice), Marina de Liso (Messagera) und Roberta Invernizzi (Prosperina).
 
Die Chöre studiert derzeit Benjamin Hartmann mit uns ein. Der 31-jährige Dirigent aus Stuttgart wurde vor kurzem zum Künstlerischen Leiter des Salzburger Bachchors ernannt. Seit 2019 wird er vom Forum Dirigieren des Deutschen Musikrats gefördert.
 
Tickets Hamburg | 12–78 Euro | 2G+ (Genesung/Impfung + Booster/Schnelltest)
E-Mail tickets@elbphilharmonie.de | Telefon +49 40 357 666 66
Zum Onlineshop
 
Tickets Wien | 13–75 Euro | 2G (Genesung/Impfung)
E-Mail kundenservice@wien-ticket-service.at | Telefon +43 1 58885 111
Zum Onlineshop
 
Rückblick: Werkstattkonzert, Roboter und Liebeslieder
Gleich zwei Mal waren wir im Januar im Theater im Delphi in Berlin Weißensee zu hören: einmal als digital eingespielter Roboter-Chor bei der Uraufführung der Oper Rossum’s Universal Robots; eine Woche später präsentierten unsere Sänger*innen Anja Petersen (Sopran), Hildegard Rützel (Mezzosopran) und Jonathan de la Paz Zaens Liebeslieder über Sehnsucht und Glück im ausverkauften ehemaligen Kino. In der gemütlichen Atmosphäre des Delphi lauschte das Publikum des zweiten ForumKonzerts gebannt dem Liederzyklus von Arnold Schönberg Das Buch der hängenden Gärten und bedachte die drei Sänger*innen sowie den Pianisten Axel Bauni mich reichlich Applaus. Wir danken unserem Freundeskreis sehr herzlich dafür, dass er diesen schönen Abend möglich gemacht hat!
(c) Marion Wörle/gamut inc
 
Der RIAS Roboterchor als Bühnenprojektion bei Rossum's Universal Robots. Foto:gamut inc
RIAS Kammerchor

Hildegard Rützel, Jonathan de la Paz Zaens, Axel Bauni und Anja Petersen (v. r. n. links) beim Schlussapplaus im Theater im Delphi.

Deutschlandfunk Kultur sendet einen Mitschnitt des Liebesliederabends am Mittwoch, 23. Februar, ab 20.03 Uhr. Danach ist das Konzert noch 30 Tage über die Webseite oder Audiothek des Senders abrufbar.
 
Mit Studierenden der Hochschule für Musik Hanns Eisler gab Justin Doyle Mitte Januar ein Konzert in der Paulus-Kirche in Berlin Zehlendorf. Gesangstudierende aus allen Stimmgruppen sangen gemeinsam mit unserem Chor Motteten von Maurice Duruflé sowie die Missa Brevis des ungarischen Komponisten Zoltán Kodály. Während der Proben hatten die jungen Dirigent*innen der Hochschule die Chance, den RIAS Kammerchor zu dirigieren. Justin Doyle leitet den Studiengang Dirigieren der Hochschule seit 2018. Geprobt wurden auch Werke von den aufstrebenden Komponist*innen der Hochschule. Daniel Seeger begleitete das Projekt an der Orgel.
 
Neue Musik im „MaHalla“ – Zusatztermin Frühwerke von Wolfgang Rihm!
Joolz Gale liebt die Musik des frühen 20. Jahrhunderts. Für sein erstes Konzert mit uns und seinem hauseigenen ensemble mini arrangiert er Werke von Schönberg, Zemlinsky und Sibelius neu.
 
Das Konzert findet am Donnerstag, 3. März, am erst im Dezember eröffneten Veranstaltungsort „MaHalla“ in Berlin Oberschöneweide statt. Freuen sie sich auf einen geheimnisvollen Abend in alt-industrieller Atmosphäre!
 
Tickets können ab sofort online über reservix erworben werden. Beginn ist um 21.00 Uhr, Einlass ab 20.30 Uhr. Zugang nach 2G++ (Impfung/Genesung + Booster/Test).
 
Programm
Jean Sibelius - Belshazzar's Feast (arr. Joolz Gale)
Arnold Schönberg - Friede auf Erden, (arr. Joolz Gale, Premiere)
Alexander von Zemlinsky - Psalm 23, (arr. Erwin Stein)
Jean Sibelius - Symphonie Nr. 3, (arr. Joolz Gale)
 
Zu den Tickets
 
Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir unser drittes ForumKonzert mit u. a. nie zuvor aufgeführten Frühwerken von Wolfgang Rihm nun auch um 18.00 Uhr an. Unser Besucherservice nimmt Reservierungen per E-Mail und telefonisch entgegen. Die Sänger*innen unseres Chors dirigiert Ralf Sochaczewsky in der Dorfkirche Alt-Tempelhof am Freitag, 18. März.
 
Zur Veranstaltung um 18 Uhr
 
 
Der RIAS Kammerchor im Radio
FR 18. Februar 2022
13.45 Uhr

   
Concerto
Haydn: Die Jahreszeiten
 
 
 
Radio SRF 2 Kultur
SO 20. Februar 2022
07.05 Uhr

   
Laudate Dominum
Mozart: Missa Solemnis
 
 
 
BR Klassik
MI 23. Februar 2022
21.00 Uhr

   
Stimmenreich
Poulenc: Vier kleine Gebete des heiligen Franz von Assisi
 
 
hr2 kultur
 
RIAS Kammerchor Saison 2017-18 (c) Matthias Heyde
 
rias-kammerchor.de
 
Impressum
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram