Newsletter April 2021

RIAS Kammerchor Berlin - Newsletter April
Newsletter April 2021 
Header Logo
Header Banner
Newsletter April
Sehr geehrter Herr Hoffmeier,
 
was verbinden Sie mit dem Wort „Liebe“? Unsere Liebe zur Romantik hat uns zu den Liebesliedern op. 52 und den Neuen Liebesliedern op. 62 von Johannes Brahms geführt. In wenigen Tagen starten die Proben in Berlin unter der Leitung unseres Chefdirigenten Justin Doyle. Nach vier Monaten ist er zurück am Dirigentenpult, um mit uns das Beste aus der nach wie vor publikumsfreien Zeit zu machen. Wo wir proben und aufnehmen, erfahren Sie weiter unten.
 
Einige von Ihnen waren am 1. April besorgt: Wieso benennt sich der RIAS Kammerchor Berlin in Berlin Dynamic Singers um? Wieso müssen jetzt die Pop-Charts interpretiert werden? Natürlich bleiben wir bei unseren Leisten und werden Ihnen auch weiter das Beste aus der Alten und Neuen Musik präsentieren.
 
Den Scherz in voller Länge und einiges mehr finden Sie in dieser Ausgabe des Newsletters.
 
Schöne Frühlingstage trotz durchmischter „Gesamtwetterlage“ wünscht Ihnen
Ihr RIAS Kammerchor Berlin
 
 
Inhaltsverzeichnis
• Einspielung der Liebeslieder op. 52 und der Neuen Liebeslieder op. 62 von Brahms
• Spendenaktion des Ensembles für Gastsänger*innen
• Nur ein Aprilscherz: Umbenennung in „Berlin Dynamic Singers“
• Neue CD-Produktion des Freundeskreises
• Dirigent Gregor Meyer im Podcast Klassik Viral
 
Unsere Radiokonzerte zum Nachhören
Vom 19. März 2021
  
Hymnen, Hörner und Harfen!
 
 
Deutschlandfunk Kultur
Vom 30. März 2021
   
Chormusik zur Passion
 
 
Deutschlandfunk Kultur
Liebeslieder von Brahms erstmals von uns eingespielt
Mitte des Monats beginnen die Proben für die Einspielung der Liebeslieder op. 52 und der Neuen Liebeslieder op. 62 von Johannes Brahms. Unter der Leitung von Justin Doyle spielen wir den Liederzyklus erstmals selbst ein. Philip Mayers und Angela Gassenhuber werden uns am Klavier begleiten. Die Aufnahme ist eine Koproduktion von Deutschlandfunk Kultur und harmonia mundi. Wir freuen uns sehr, mit der Neueinspielung der Liebeslieder die Brahms-Reihe bei harmonia mundi fortsetzen zu dürfen, die wir dort vor einiger Zeit mit Marcus Creed begonnen haben.
 
Die Vorfreude ist umso größer, als uns die romantischen Lieder von Brahms sehr am Herzen liegen, was Ihnen vielleicht schon beim Hören unserer Kalenderklänge aufgefallen ist. Die Vorproben finden im Berliner Babylon Kino statt, die Aufnahme im Bürgerhaus Neuenhagen. Zuletzt waren wir dort vergangenen November zur Aufnahme von Praetorius & Italy zu Gast und sehen der Rückkehr an diesen wunderbaren Aufnahmeort entgegen.
Spendenaktion des Ensembles für Gastsänger*innen
Foto: Matthias Heyde
„Vielen Dank für eure Nachricht. Es ist sehr unerwartet, und ich bin tief gerührt“, schrieb ein*e Gast-Sänger*in an den Chorvorstand. „Es ist eine schwierige Zeit für uns alle, und wir Freiberufler*innen sind stark betroffen. Daher bin ich für eure Großzügigkeit und Unterstützung sehr dankbar. Ich habe bedauert, dass wir nicht zusammen auf der Bühne letztes Jahr auftreten durften!“
 
Die Dankesworte gehen zurück auf die Spendenaktion unserer Chormitglieder zur Unterstützung von Gastsänger*innen. Um einen kleinen Teil der finanziellen Ausfälle in der Zeit des Kulturlockdowns zu kompensieren, sammelte das Ensemble über 9800 Euro, sodass jedem Gast 350 Euro gespendet werden konnten. Von der Aktion profitieren insgesamt 28 Sänger*innen, darunter die vier Akademist*innen des RIAS Kammerchor Studios, die aufgrund des Corona-Lockdowns von Konzertausfällen betroffen waren.
 
Bereits im vergangenen Jahr hatte das Ensemble in einer ersten Runde Spenden für die freiberuflich tätigen Sänger*innen gesammelt. Zusammengerechnet beläuft sich das Spendenvolumen auf insgesamt rund 16 000 Euro.
Nur ein Aprilscherz: Umbenennung in „Berlin Dynamic Singers“
Falls Sie am 1. April auf unserer Webseite oder auf einem unserer Social Media-Kanäle vorbeigeschaut haben sollten, so gehörten Sie zu den ersten, die von unserer Umbenennung in Berlin Dynamic Singers erfahren haben. Sollten wir Sie damit aufgeschreckt haben, so können wir Sie beruhigen, hierbei handelte es sich lediglich um einen Aprilscherz. Wir werden weiterhin unter dem Namen RIAS Kammerchor Berlin für Sie singen, und auch unser Repertoire wird sich nicht auf die deutschen Pop-Charts ausweiten.
 
Die Pressemitteilung zur vermeintlichen Umbenennung finden Sie hier auf unserer Webseite.
Neue CD-Produktion des Freundeskreises
Mitglieder der Freunde und Förderer des RIAS Kammerchor Berlin dürften sich freuen: Die CD-Jahresgabe 2021 ist fertig produziert. Sie enthält den Mitschnitt des Konzerts „Askese und Überschwang“. In der Apostel-Paulus-Kirche in Berlin-Schöneberg kontrastierten Sänger*innen des RIAS Kammerchors am 6. Februar 2020 Werke von Johann Sebastian Bach und Arvo Pärt. Das Programm beleuchtet unter dem Thema Vergänglichkeit die Begriffe Hoffnung und Erlösung und erzeugt mit der musikalischen Begegnung dieser beiden Komponisten ein immenses Spannungsfeld zwischen Askese und Überschwang. Die Leitung hatte Joachim Buhrmann inne, an der Orgel begleitete Thomas Noll die Sänger*innen.
 
Noch kein Mitglied? Wenn Sie die CD geschenkt bekommen möchten, melden Sie sich noch bis Jahresende bei den Freunden und Förderern des RIAS Kammerchor an. Unten auf der hier verlinkten Seite finden Sie den Mitgliedsantrag.
Dirigent Gregor Meyer im Podcast „Klassik Viral“
Das Logo von Klassik Viral mit Arnt Cobbers
 
Der Leiter des Gewandhauschors in Leipzig Gregor Meyer war zu Gast in einer neuen Folge Klassik Viral. Der Dirigent unseres Radiokonzerts aus dem Theater im Delphi vom 19. März spricht mit Arnt Cobbers über seinen Werdegang und unterschiedliche berufliche Stationen, aber auch über das Singen während Corona, über Unterschiede zwischen Profi- und Laienchören – und natürlich über den RIAS Kammerchor.
 
Verfügbar ist der Podcast auch auf Spotify und iTunes.
 
Der RIAS Kammerchor im Radio
MI 21. April 2021
00.05 Uhr

   
Chormusik
Missa Solemnis D-Dur op. 123
 
Deutschlandfunk Kultur
MI 21. April 2021
22.05 Uhr

   
Spielweisen
Michael Praetorius wiederentdeckt
 
Deutschlandfunk
MO 23. April 2021
14.05 Uhr

   
Panorama
Siehe, wie fein und lieblich
 
BR Klassik
 
RIAS Kammerchor Saison 2017-18 (c) Matthias Heyde
 

Wie zufrieden sind Sie mit uns?

 
Bitte lassen Sie uns wissen, welche Meinung Sie zum RIAS Kammerchor haben! Wie viele Sterne würden Sie uns geben?

Klicken Sie auf einen der Sterne, um uns eine Facebook-Bewertung zu geben!


12345
 
rias-kammerchor.de
 
Impressum
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram