Instagram

Konzerte Saison 22-23

Hier findet ihr zu den Konzerten, die wir wöchentlich über Social Media teasern. Jetzt schnell sein und ein Ticket für die neue Saison sichern!

Glanz und Gloria

Glanz und Gloria

Ein königliches Klangspektakel: Glanz und Gloria verwandelt mit Werken ausgewählter englischer Komponisten Samt und Seide der englischen Krönungstradition in prunkvolle Klänge. Mit Stücken von Georg Friedrich Händel, Henry Purcell und anderen entführen wir euch in die Welt der Könige und Königinnen, mit jauchzendem Lobpreis und tiefster Ehrfurcht – ein Spektakel der Königsklasse, das ihr euch nicht entgehen lassen solltet!

Mehr Informationen

Molitva

Molitva

„Molitva ist sowohl das ukrainische als auch das russische Wort für Gebet. Ich habe dieses Programm unter dem Eindruck der ersten Kriegstage in der Ukraine fertiggestellt. Es fühlte sich an wie eine verzweifelte Notwendigkeit, diese Gebete zusammenzutragen.“
Mit diesen Worten beschreibt Krista Audere das Programm des Konzertes Molitva. Als Gastdirigentin des Chores vereint sie Werke der Ukrainerin Galina Grigorjeva mit Liedern des russisch-deutschen Komponisten Alfred Schnittke und persönlichen Einblicken in ihre baltische Heimat. Einkehr, Ruhe, Suche nach Frieden in sich und der Welt – dazu sollen die sehnsüchtigen Friedensgebete dieses Abends inspirieren.

Mehr Informationen

Neujahrskonzert - Judas Maccabaeus

Neujahrskonzert - Judas Maccabaeus

Aller guten Dinge sind drei: Nach zweimaligen Ausfall des Judas Maccabaeus durch einen allseits bekannten Virus sind wir stolz und voller Vorfreude, euch nun endlich zu Händels Meisteroratorium und zu den ersten Tönen des neuen Jahres begrüßen zu dürfen. Leidenschaftliche Klagegesänge, andächtige Ruhe, aber auch pompös-feierliche Chöre, zeremonielle Wucht und mitreißende Spannung – Händels Judas Maccabaeus erzählt die Geschichte des titelgebenden jüdischen Freiheitskämpfers und ergreift damals wie heute die Menschen. Ein gebührender Auftakt für das neue Jahr.

Mehr Informationen

Stille Seele

Stille Seele

Fanny Hensel, geborene Mendelssohn Bartholdy, steht Zeit ihres Lebens stets im Schatten ihres hochgelobten Bruders. Auch heute noch zählt sie zu den vergessenen Frauen der Geschichte. An diesem Abend wollen wir die Geschwister Seite an Seite stellen und fast zwei Jahrhunderte nach ihrem Wirken Fanny endlich die Aufmerksamkeit zollen, die ihr gebührt. Herz des Konzertes ist ihr Werk "Meine Seele ist stille", gewidmet der Geburt ihres einzigen Sohnes zur Zeit einer schrecklichen Cholera-Epidemie, ein Liebesgeständnis an das Leben inmitten von Tod und Trauer. Mit Werken Felix Mendelssohn Bartholdys umrahmt bietet Stille Seele die Klangwelten zweier Geschwister, die in vielem gleich und doch so ungleich waren.

Mehr Informationen

Mädchen ohne Hände

Mädchen ohne Hände

Der Stoff, aus dem die Märchen sind – Frank Schwemmer erschafft in einer Auftragskomposition des RIAS Kammerchor eine klangliche Fantasiewelt. Das Mädchen ohne Hände verwebt Gedanken und Gedichte der Gebrüder Grimm und Elisabeth Borchers zu einem komplexen Muster der historischen, gesellschaftlichen und persönlichen Traumata. Mit der Uraufführung dieses Werkes führt der in Berlin geborene Schwemmer sein Lebenswerk an musikalischen Märchen weiter, das bereits „Der kleine Muck“ und „Der Froschkönig“ umfasst. Eine Hingabe zur märchenhaften Musik, die sich in jeder Note wiederfindet.

Mehr Informationen

Stella Maris

Stella Maris

In tiefster Trauer um den Tod eines Freundes, in Verzweiflung und Haltlosigkeit, wendet Francis Poulenc den Blick gen Himmel und erblickt dort, was bereits Tomás Luis de Victoria in ihm sah: Die Maria, Himmelsgöttin und weisender Stern des Meeres. Beiden Komponisten, obgleich sie in Madrid und Paris viele Meilen voneinander entfernt sind, verleiht sie Sicherheit und Seligkeit und scheint sie fortan zu leiten. Sie inspiriert in beiden lobpreisende Messen, die trotz derselben Inspirationsquelle unterschiedlich sind. Dieser Abend vereint Poulencs lebhafte, von Hoffnung und seliger Freude gezeichnete Messe mit de Victorias Introspektive und der Wucht seiner Gefühle. Wie zahllose Sterne am Himmel begleiten weitere Werke von Rautavaara, Johnston, MacMillan und Guerrero diese strahlenden Stücke und ergeben so ein Bild von der Ehrfurcht, die die Musiker*innen für die Marienfigur empfanden.

Mehr Informationen

ForumKonzerte

ForumKonzerte

Museums-Kunst mit allen Sinnen erfahren – das ermöglichen unsere ForumKonzerte in der neuen Saison. Sie geben den persönlichen Klängen unserer Sängerinnen und Sänger traditionell ganz besondere Räume, denn sie selbst dürfen Programme kuratieren, um diese dann in extravaganten Umgebungen zum Glänzen zu bringen. Diese Saison singen wir zwischen den Schätzen der Sammlung Scharf-Gerstenberg, in der einzigartigen Atmosphäre der Neuen Nationalgalerie, zwischen Moderne und Geschichte in der James-Simon Galerie und mitten im tobenden Leben des Hamburger Hauptbahnhofes. Kommt mit uns und nehmt diese Saison ganz besondere Räume ein!

Mehr Informationen

Tournee-Konzerte

Tournee-Konzerte

Von Bremen bis Barcelona, Amsterdam bis Aix en Provence – diese Saison hält es uns nicht mehr in Berlin. Nach der beflügelnden Resonanz der Tourneekonzerte vergangener Saisons ist unser Reiseplan in den kommenden Monaten richtig voll. Wir packen unsere Koffer und nehmen mit – Hymnen von Händel, Lobpreis von Schütz und Purcell und andächtige, selige Momente mit den Mendelssohn-Geschwistern. Ein kleiner Abstecher gen Mond ist auch dabei, dafür sorgen „Earthrise“ von Alec Roth und „Spem in allium“ von Thomas Tallis. Was will man mehr?

Mehr Informationen

Sonderkonzerte

Sonderkonzerte

Durchatmen zum Feierabend mit Dreiviertel Sechs oder Mitfiebern beim Chordirigentenpreis – unsere Sonderkonzerte sind das Sahnehäubchen der Saison. Dies sind die Programme, die sich nicht in enge Rahmen schieben lassen, sondern in ihrer Einzigartigkeit überzeugen. Das Dirigent*innen-Debüt Sofi Jeannins für den RIAS bei der Biennale der Berliner Philharmoniker und die emotionalen Tiefen der Matthäus-Passion sind nur einige Beispiele der besonderen Erlebnisse, die unsere Sonderkonzerte versprechen. Musikalische Feste, die ihr euch für euer Saison-Erlebnis nicht entgehen lassen solltet.

Mehr Informationen

Matthäus-Passion

Matthäus-Passion

Unerschütterliche Liebe, das Hadern mit Schuld und Sünde, Vertrauen und Verrat – kaum ein Werk schöpft so tief aus der Quelle der menschlichen Gefühle wie Bachs Matthäus-Passion, die mit ihrer komplexen Symbolik und einem ganz persönlichen Zugang zu den Zuhörenden die Kreuzigungsgeschichte Jesu Christi und die Erfahrungen seiner Mitmenschen verhandelt.
Wir sind stolz und voller Freude, dass wir euch dieses monumentale Werk im Rahmen unserer Sonderkonzerte präsentieren dürfen.
Hier in Berlin könnt ihr die Matthäus-Passion am 6. April 2023 um 20.00 Uhr in der Philharmonie erleben.
Des Weiteren gastieren wir damit am 4. April in Amsterdam und am 7. April in Essen. Sichert euch jetzt schon Tickets und lasst euch dieses einzigartige Erlebnis nicht entgehen!

Mehr Informationen

Aktuelle Ankündigungen

Die neue Saison ist da!

Die neue Saison ist da!

Alle Daten der Saison 2022–23 sowie exklusive Einblicke in die Arbeit des RIAS Kammerchor in unserer Saisonbroschüre. Hier herunterladen oder bestellen!

Mehr Informationen

Jetzt Abonnement sichern!

Jetzt Abonnement sichern!

Als Abonnent*in der neuen Saison genießt du den RIAS Kammerchor mit Rundumversorgung: Bestplatzgarantie, kostenlose Programmhefte vor Ort und die Tickets schon vor dem Konzert in deinem Briefkasten. Das ist exzellente Chorkunst zum kleinen Preis – mit 30% Rabatt bei jedem Konzert gegenüber dem Einzelkartenpreis. Und als kleines Sahnehäubchen erhalten die ersten 20 Abonnent*innen zwei Freikarten für die Berliner Yorck-Kinos kostenlos dazu.

Drei Abonnements mit jeweils einzigartigen Vorteilen warten auf dich - jetzt bequem und schnell per Formular bestellen.

Mehr Informationen

Der RIAS Kammerchor.. für Kinder!

Der RIAS Kammerchor.. für Kinder!

Von Stimmgabel zu Stimmbruch klärt dieser Podcast alles, was Kinder schon immer zum Chorleben wissen wollten. Von und mit Cornelia de Reese erkundet die nun vollständig erschienene Staffel Eins verschiedenste Themen in 5 bis 6-minütigen Episoden. Die Tipps und Tricks der Profis, geheimes Schuhetauschen und gruselige Nachtwanderungen in Museen - das ist das Leben von Chorsänger*innen, kindgerecht erzählt. Hier geht es zur neusten Episode!

Mehr Informationen