Johann Sebastian Bach: Johannes-Passion

René Jacobs

Dirigent: René Jacobs

Solist*innen: Werner Güra, Sunhae Im, Benno Schachtner, Sebastian Kohlhepp, Johannes Weisser

Akademie für Alte Musik Berlin

harmonia mundi

Veröffentlicht am  11. März 2016

EUR 30

vorrätig - knapp - ausverkauft


"Die Interpretation ist im Vergleich zu anderen Fassungen außergewöhnlich, sei es in den lebendigen und präzisen Farben der Akademie für Alte Musik oder in der Inkarnation menschlicher Stimmen im Chor."

- Sophie Bourdais, Télérama


Bach hat seine Johannes-Passion regelmäßig überarbeitet: 26 Jahre lang kam er immer wieder auf sie zurück, von 1724 bis zu seinem Tod. Die hier eingespielte und heute zumeist übliche Fassung wurde vom Thomaskantor ein Jahr vor seinem Tod erstellt.
Die Version von 1725, vollständig rekonstruiert und von ebenso außerordentlichem musikalischen Rang, kann als Bonus in HD heruntergeladen werden. Die Gegenüberstellung der beiden Fassungen erlaubt ein tieferes Verständnis dieser unvergleichlichen Passion.