Forumkonzert im Krematorium Berlin-Baumschulenweg

Liste: RKC_Pressemitteilungen - Mailing: PM | Tomás Luis de Victoria – Officium Defunctorum im Krematorium Berlin-Baumschulenweg
zur Webseitenansicht wechseln
Header Logo
Header Banner
Tomás Luis de Victoria
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Journalist*innen,
das vierte und letzte ForumKonzert dieser Saison wird am 8.  Juni 2018 an einem der wahrscheinlich ungewöhnlichsten wie auch faszinierendsten Orte Berlins stattfinden: dem Krematorium Berlin-Baumschulenweg. Entworfen vom Architektenpaar Charlotte Frank und Axel Schultes – die Ende der 1990er parallel die Neugestaltung des Parlaments- und Regierungsviertels Spreebogen sowie den Neubau des Bundeskanzleramts planten – bildet die Säulenhalle mit ihrem Wechselspiel aus Licht und Schatten das Herzstück des Gebäudes, in dem „das Vergängliche und Endgültige ausbalanciert, das Schwere deutlich und Erleichterung möglich gemacht werden soll“, so Schultes.
 
Für die Sänger*innen des RIAS Kammerchors wird das Konzert eine Rückkehr sein. Bereits im November 2014, damals noch unter Hans-Christoph Rademann, wurde das äußerst erfolgreiche Konzertprogramm mit seinem Mix aus Notiertem und Improvisiertem hier aufgeführt. Das Konzert wird dirigiert von Chefdirigent Justin Doyle, der die Totenmesse Officium Defunctorum Tomás Luis de Victorias mit Henry Purcells Hear my prayer und Alonso Lobos Versa est in luctum kombiniert. Kommentiert, kontrastiert und weiter gesponnen wird das Gesungene durch Improvisationen des Multi-Instrumentalisten Andreas Scotty Böttcher sowie Bildprojektionen von Michelle Jezierski, die mit Überlagerungen von Licht und deren Wirkung auf unsere Wahrnehmung experimentiert.
 
© Holger Koppatsch
 
Officium Defunctorum
RIAS Kammerchor Saison 2017-18 (c) Matthias Heyde
Freitag, 8. Juni 2018, 20.00 Uhr
Viertes ForumKonzert
Krematorium Baumschulenweg
Kiefholzstraße 221, 12437 Berlin
 
Henry Purcell (um 1659 – 1695)
Hear my prayer
 
Tomás Luis de Victoria (um 1548 – 1611)
Introitus – Requiem aeternam
Kyrie
Graduale – Requiem aeternam
Offertorium – Domine Jesu Christe
Sanctus
Benedictus
Agnus Dei
Communio – Lux Aeterna
Motectum – Versa est in luctum
Responsorium – Libera me, Domine
 
Alonso Lobo (1555 – 1617)
Versa est in luctum
 
Andreas Scotty Böttcher Klavier und Marimbaphon
Susanne Langner Alt
Michelle Jezierski Bildprojektionen
 
RIAS Kammerchor
Justin Doyle Dirigent
 
 
Vier ForumKonzerte 2018–19
Seit vierzehn Jahren veranstaltet der RIAS Kammerchor gemeinsam mit seinen Freunden und Förderern die beim Publikum äußerst beliebte Reihe der ForumKonzerte. Ein Format, das Architektur und Musik zusammenführt, um hierbei neue Aufführungsorte für das Konzertpublikum zu erschließen. Insgesamt 57 Konzerte an ebenso vielen verschiedenen Orten in Berlin sind auf diese Weise bis heute realisiert worden.
 
In Zusammenarbeit mit dem Berliner Zentrum für Industriekultur (BIZ) veranstalten die Sänger*innen des RIAS Kammerchors gemeinsam mit dem Forum der Freunde und Förderer in der Saison 2018–19 vier Konzerte in ehemaligen Industriegebäuden. Dazu gehören das historische Wasserwerk Teufelssee, heute Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e.V., sowie das Museum Kesselhaus Herzberge. Im Ökowerk Berlin stehen im Konzert „Facetten der Liebe“ Kompositionen auf dem Programm, die den Menschen und sein Tun aufs Korn nehmen, wobei die Palette der Stücke von Lasso und Senfl bis Ligeti und Sting reicht. Im Museum Kesselhaus wird Clara Schumanns 200. Geburtstag gedacht, mit „Kunstperlen“ von Bernstein, Eisler, Poulenc sowie der Komponistin selbst. Im Kühlhaus Berlin treffen beim Konzert „Askese und Überschwang“ Werke von Bach auf den minimalistischen Stil Arvo Pärts. Auch das erste Konzert der vierteiligen Reihe im ehemaligen Güterbahnhof Zentrum für Kunst und Urbanistik in Berlin-Moabit spielt mit gegensätzlichen Polen: Angesiedelt „Zwischen Traum und Wirklichkeit“ wird Monteverdis Combattimento mit Wolfgang Rihms schlafwandlerisch-textlosen Akt kombiniert.
 
 
Zwischen Traum und Wirklichkeit
20.  September 2018
Zentrum für Kunst und Urbanistik
 
Von den Facetten der Liebe
28.  Februar 2019
Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e.V.
 
Askese und Überschwang
5.  April 2019
KühlhausBerlin
 
Kunstperlen
6.  Juni 2019
Museum Kesselhaus Herzberge
 
 
 
Pressekarten
Pressekarten für das Konzert am 8. Juni 2018 im Krematorium Baumschulenweg bestellen Sie bitte bei Dr. Nina Jozefowicz per Tel. +49 (0)30 20 29 87 50 oder per E-Mail an presse@rias-kammerchor.de.
 
 
rias-kammerchor. de
 
Impressum
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram