Justin Doyle präsentierte die Konzertsaison 2018–19

Liste: RKC_Pressemitteilungen - Mailing: PM | 70 Jahre RIAS Kammerchor – Justin Doyle präsentierte die Jubiläumssaison 2018–19
8. Mai 2018 - Saisonvorstellung
zur Webseitenansicht wechseln
Header Logo
Header Banner
70 Jahre RIAS Kammerchor
Chefdirigent Justin Doyle und Chordirektor Bernhard Heß stellten am 8. Mai 2018 die Jubiläumssaison 2018–19 der Berliner Presse vor
 
„Rückwirkend betrachtet entpuppte sich die Entscheidung, 1948 entgegen der Tradition lediglich einen Kammerchor zu etablieren, als ausgesprochener Glücksfall: Die Neugierde auf musikalisches Neuland sowie neue Sichten auf vermeintlich bestens Bekanntes prägten von Beginn an die Arbeit des RIAS Kammerchors und beflügeln uns noch heute.“ – Chordirektor Bernhard Heß
 
Der RIAS Kammerchor feiert in der Konzertsaison 2018–19 sieben Jahrzehnte gelebte Chorgeschichte. Mehr als 75 Uraufführungen, darunter Werke von Arnold Schönberg, Hans Werner Henze, Harrison Birtwistle, Arvo Pärt und Tigran Mansurian sowie vielfach preisgekrönte Einspielungen zeichnen den RIAS Kammerchor aus. Lange bevor die Erfolgsgeschichte der historisch informierten Aufführungspraxis ihren Lauf nahm, entstanden Aufnahmen Bach’scher Passionen und Kantaten aus der Feder Telemanns mit einem konsequent kammermusikalischen, auf Durchhörbarkeit angelegten Ansatz.
 
Am 15. Oktober 1948 wurde der Chor des Rundfunks im amerikanischen Sektor, kurz RIAS genannt, gegründet. Dank der bis heute andauernden intensiven Zusammenarbeit mit dem Rundfunk sowie zahlreichen Konzerttourneen pro Jahr tritt der RIAS Kammerchor weltweit als Kulturbotschafter in Erscheinung. In Berlin etablierten die 35 Sängerinnen und Sänger an ungewöhnlichen Orten der Stadt die erfolgreiche Reihe der ForumKonzerte, die auch in ihrem vierzehnten Jahr restlos ausverkauft war.
 
Der Vorverkauf der Berliner Abonnements des RIAS Kammerchors beginnt am 14. Mai 2018, der Einzelkartenverkauf startet am 16. Juli 2018
 
 
Chefdirigent Justin Doyle präsentiert die Jubiläumssaison 2018–19
Videostill Chefdirigent Justin Doyle
 
Justin Doyle präsentiert in kurzen Videotrailern die sechs Berliner Abonnementkonzerte des RIAS Kammerchors
1918 – 1948 – 2018

Werke von Bach, Schönberg und Roderick Williams (UA) 17. Oktober 2018 Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin
Videotrailer mit Justin Doyle
https://youtu.be/-m9QaFuEBSg
Libera me

Das Requiem von Anton Bruckner mit Łukasz Borowicz 22. November 2018 Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin
Videotrailer mit Justin Doyle
https://youtu.be/W1ysEesYGB8
Genius Händel

Eine „Playlist“ faszinierender Chorszenen aus verschiedenen Händel-Oratorien
1. Januar 2019 Philharmonie Berlin
Videotrailer mit Justin Doyle
https://youtu.be/idW7cpMUAIs
Johannes-Passion

von Johann Sebastian Bach mit der Akademie für Alte Musik Berlin
25. März 2019 Konzerthaus Berlin
Videotrailer mit Justin Doyle
https://youtu.be/u8ZMNnCUmX8
Lera Auerbach

Premiere des neuen Werks für Kammerchor und Streichquartett mit Dirigent Kaspars Putniņš 24. Mai 2019 Pierre Boulez Saal
Videotrailer mit Justin Doyle
https://youtu.be/hk7wHKJYMhc
Salzburg an der Spree

Missa Salisburgensis (1682) für 53 Stimmen von Heinrich Ignaz Franz Biber 4. Juli 2019 Berliner Dom
Videotrailer mit Justin Doyle
https://youtu.be/koOheEXV6pY
 
RIAS Kammerchor Saison 2017-18 (c) Matthias Heyde
ForumKonzerte – Ein Türöffner für Berliner Industriekultur 
 
Seit vierzehn Jahren veranstaltet der RIAS Kammerchor gemeinsam mit seinen Freunden und Förderern die beim Publikum äußerst beliebte Reihe der ForumKonzerte. Ein Format, das Architektur und Musik zusammenführt, um hierbei neue Aufführungsorte für das Konzertpublikum in Berlin zu erschließen. Insgesamt 58 Konzerte an ebenso vielen verschiedenen Orten in Berlin sind auf diese Weise bis heute realisiert worden.
 
In Zusammenarbeit mit dem Berliner Zentrum für Industriekultur (BIZ) veranstalten die Sängerinnen und Sänger des RIAS Kammerchors gemeinsam mit dem Forum der Freunde und Förderer in der Saison 2018–19 vier Konzerte in ehemaligen Industriegebäuden. Im historischen Wasserwerk Teufelssee, heute Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e.V., stehen im Konzert „Facetten der Liebe“ Kompositionen auf dem Programm, die den Menschen und sein Tun aufs Korn nehmen, wobei die Palette der Stücke von Lasso und Senfl bis Ligeti und Sting reicht. Im Museum Kesselhaus Herzberge wird Clara Schumanns 200. Geburtstag gedacht, mit „Kunstperlen“ von Bernstein, Eisler, Poulenc sowie der Komponistin selbst. Im Kühlhaus Berlin treffen beim Konzert „Askese und Überschwang“ Werke von Bach auf den minimalistischen Stil Arvo Pärts. Auch das erste Konzert der vierteiligen Reihe im ehemaligen Güterbahnhof Zentrum für Kunst und Urbanistik in Berlin-Moabit spielt mit gegensätzlichen Polen: Angesiedelt „Zwischen Traum und Wirklichkeit“ wird Monteverdis Combattimento mit Wolfgang Rihms schlafwandlerisch-textlosen Akt kombiniert.
 
Weitere Konzerte in Berlin – Zu Gast bei Freunden 
 
Im Dezember 2018 setzt das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin seine Reihe der szenischen Inszenierungen mit Chefdirigent Robin Ticciati fort. Nach L’enfance du Christ von Berlioz wird die Berliner Philharmonie dieses Jahr eine Bühne für Händels Messiah mit Regisseur Frederic Wake-Walker bieten. Im Februar 2019 trifft der RIAS Kammerchor erneut auf Robin Ticciati für die Schütz-Interpretation des Psalm 116 Das ist mir lieb. Für die Psalmensinfonie von Stravinsky lädt Iván Fischer den RIAS Kammerchor im März 2019 als Partner für sein Budapest Festival Orchestra ins Konzerthaus Berlin ein. Die langjährige musikalische Zusammenarbeit mit dem Freiburger Barockorchester wird auch in dieser Saison mit sechs Konzerten fortgeführt, darunter Beethovens Missa solemnis mit Dirigent René Jacobs im Mai 2019 in der Berliner Philharmonie.
 
Dreiwöchige Japan-Tournee sowie insgesamt 28 Tourneekonzerte mit 14 verschiedenen Programmen 
 
Ein wesentlicher Arbeitsschwerpunkt des RIAS Kammerchors sind Konzerttourneen in Deutschland und Europa. Im Oktober und November 2018 wird der RIAS Kammerchor zusammen mit Justin Doyle nach Japan reisen und Konzerte in Tokyo, Kanazawa und Osaka geben. In drei Konzerten stehen die Marienvesper von Monteverdi sowie Motetten von Bach und Bruckner auf dem Programm. In zwei weiteren Konzerten wird Masaaki Suzuki Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy dirigieren.
 
Erstmals wird der Chor mit dem Tonkünstler-Orchester und seinem Chefdirigenten Yutaka Sado zusammen arbeiten. Mit Joseph Haydns Schöpfung wird im Wiener Musikverein, in Grafenegg und St. Pölten gastiert. Das Spannungsfeld von Vokalpolyphonie und „neuer Renaissance“ wird in dem Programm mit Victorias Requiem und Auszügen aus dem Requiem des Katalanen Bernat Vivancos mit Justin Doyle in Barcelona, Rotterdam und Amsterdam ausgelotet. Und die beiden Gastspiele beim renommierten Istanbul Music Festival zusammen mit der Akademie für Alte Musik und dem Klavierduo Ufuk & Bahar Dördüncü unter dem Dirigat von Florian Helgath werden ein weiterer Glanzpunkt im Saisonkalender des RIAS Kammerchors sein.
 
In der Spielzeit 2018–19 präsentieren die Sängerinnen und Sänger des RIAS Kammerchors 14 verschiedene Konzertprogramme an 25 verschiedenen Orten in den Niederlanden, in Belgien, Italien, Frankreich, Österreich, Spanien, in der Türkei sowie in Japan. In Deutschland wird der Chor in der kommenden Spielzeit in folgenden Orten zu erleben sein: Essen, Freiburg, Köln, Leipzig, Merseburg, München. Darunter Einladungen zu der Mozartwoche Salzburg, den Merseburger Orgeltagen und dem Bachfest Leipzig.
 
Ausblick Konzertsaison 2018–19 
 
Der RIAS Kammerchor präsentiert in der Saison 2018–19 insgesamt 46 Konzerte mit 24 unterschiedlichen Konzertprogrammen. Dazu gehören sechs Abonnementkonzerte, vier ForumKonzerte, KlasseKlänge, Abschlusskonzert der Chorpatenschaft, Konzert mit den Studierenden der Chordirigentenklasse von Justin Doyle an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin, fünf weitere Gastspiele in Berlin sowie 28 Tourneekonzerte in Deutschland, Belgien, den Niederlanden, Italien, Frankreich, Österreich, Spanien, in der Türkei sowie in Japan. In 15 Konzerten wird Chefdirigent Justin Doyle am Dirigentenpult stehen.
 
 
Pressemappe und Pressefotos
 
Digitale Pressemappe 2018–19 hier herunterladen
 
Pressemappe Printversion hier bestellen
 
 
RIAS Kammerchor 
 
 
Hochformat
© Matthias Heyde
 
Querformat
© Matthias Heyde
 
Panoramabild
© Matthias Heyde
Justin Doyle (c) Matthias Heyde
 
Justin Doyle 
 

Portrait im Hochformat
© Matthias Heyde

Justin Doyle in Aktion
Konzert in der Elbphilharmonie
Februar 2018
© Matthias Heyde
 
Saisonbroschüre
 
Digitale Saisonbroschüre 2018–19
 
Bestellung der Saisonbroschüre per Post, bitte über das folgende Formular
 
 
rias-kammerchor. de
 
Impressum
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram