Art going Folk – Amerikanischer Liederabend im Outpost Theatre Berlin

Liste: RKC_Pressemitteilungen - Mailing: PM | Art going Folk – Amerikanischer Liederabend im Outpost Theatre Berlin
Pressemitteilung RIAS Kammerchor
Pressemitteilung RIAS Kammerchor
Donnerstag, 15. September 2016

 
Art going Folk – Amerikanischer Liederabend im Outpost Theatre Berlin
 
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Journalist*innen,
 
mit dem ersten Kammerkonzert in der neuen Saison spannt der RIAS Kammerchor einen Bogen bis zu seinen Anfängen vor fast 70 Jahren. Als Chor des Rundfunks Im Amerikanischen Sektor (RIAS) gegründet, ist das 1. Forumkonzert in der Reihe "Die Alliierten" dem amerikanischen Lied gewidmet.
 
Am 29.  September 2016 singen Sopranistin Mi-Young Kim und Bariton Johannes Schendel Lieder von Aaron Copland, Samuel Barber und Paul Bowles. Spielort des amerikanischen Liederabends 'Art going Folk, a search for roots of the American Song' mit Pianist Hilko Dumno ist das Kino Outpost Theatre in der Berliner Clayallee. Im Auftrag der US-Armee erbaute Architekt Arnold Blauvelt Anfang der 1950er-Jahre das amerikanische Lichtspieltheater, das seit 1995 unter Denkmalschutz steht.
 
Johannes Schendel singt seit 2007 im Bass beim RIAS Kammerchor und hatte die initiale Idee für das Konzertprogramm: „Schon früh in meiner Sängerlaufbahn begegnete mir das amerikanische Phänomen, dass Komponisten wie Leonard Bernstein und Aaron Copland erfolgreich einen Stil kreierten, der sich nach europäischen Maßstäben bestenfalls zwischen E- und U-Musik ansiedeln ließ. Bei Samuel Barber offenbart sich der Kontakt zur Popularmusik in seinem musikalischen Stil. Anklänge an Songs aus den späten 60er Broadwayjahren sind genauso zu finden wie Jazzakkorde. Noch viel deutlicher nahm Paul Bowles diesen kompositorischen Kniff auf: In seinen vier Songs Blue Mountain Ballads unterlegt er die Begleitungen mit Ragtime- und Blues-Rhythmen, wie sie in den Südstaaten der USA zu Hause sind.“
 
 » Foto Outpost Theatre (c) Alliierten Museum / Chodan
 
 » Saisonbroschüre 2016–2017 zum Download
 
 » Pressematerialien zur RIAS-Kammerchor-Saison 2016-2017 zum Download
 


 
Forumkonzerte 2016/17 – DIE ALLIIERTEN
 
Die vierteilige Reihe der Forumkonzerte widmet sich in dieser Saison dem Thema „Die Alliierten“. Vier geschichtsträchtige Orte, die in Verbindung mit der Teilung Berlins stehen, geben den abwechslungsreichen Konzerten Raum für besondere Musikerlebnisse. Dank des großen Interesses gibt es für das erste Forumkonzert „Art going Folk – a search for roots of the American song“ nur noch begrenzt Karten.
 
Großbritannien – Inter arma caritas Inmitten der Waffen Nächstenliebe
13.  Januar 2017 um 20. 00 Uhr, St George’s Anglican Episcopal
 
Russland – In der Seele eines jeden von uns
2.  Juni 2017 um 20. 00 Uhr, Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst
 
Frankreich – Harmonie entre les voix et les mains
7.  Juli 2017 um 20. 00 Uhr, Kulturhaus Centre Bagatelle Berlin
 
 


DIE ALLIIERTEN – USA
 
Art going Folk –
a search for roots of the American song

 
Donnerstag, 29.  September 2016
20.00 Uhr
Alliierten Museum Berlin, Outpost Theatre
Clayallee 135, 14195 Berlin
 
Mi-Young Kim Sopran
Johannes Schendel Bariton
Hilko Dumno Klavier
 
Samuel Barber
Three songs op. 2
Three songs op. 10
 
Aaron Copland
Twelve Poems of Emily Dickinson
 
Paul Bowles
Blue Mountain Ballads
 
Samuel Barber
Three songs op. 45
 
Aaron Copland
Old american Songs
 



Der RIAS Kammerchor zählt zu den weltweit führenden Profichören. 35 professionell ausgebildete Sängerinnen und Sänger bilden den auf historische Aufführungspraxis ebenso wie auf zeitgenössisches Repertoire spezialisierten Klangkörper. Das 1948 als Chor des Rundfunk im Amerikanischen Sektor (RIAS) gegründete Ensemble bespielt in der Berliner Heimat attraktive Konzertorte, wie die Philharmonie Berlin und das Konzerthaus, und ist auch außerhalb der Bundeshauptstadt auf wichtigen Bühnen und Festivals vertreten. Der RIAS Kammerchor ist Teil der Rundfunk Orchester und Chöre GmbH Berlin und wird von den vier Gesellschaftern Deutschlandradio, Bundesrepublik Deutschland, Land Berlin und Rundfunk Berlin-Brandenburg getragen.
Kartenbestellung
Pressekarten
Pressekarten für das Konzert am 29. September 2016 bestellen Sie bitte bei Nina Jozefowicz per Tel. +49 (0)30 20 29 87 50 oder per E-Mail an presse@rias-kammerchor.de
Kaufkarten
Karten für das Konzert am 29. September 2016 erhalten Sie beim Besucherservice des RIAS Kammerchors, Tel. +49 (0)30 20 29 87 25, per E-Mail an tickets@rias-kammerchor.de, auf w w w. rias-kammerchor. de oder an der Abendkasse.
Pressekontakt
RIAS Kammerchor
Charlottenstraße 56
10117 Berlin
 
Pressereferentin:
Dr. Nina Jozefowicz
Telefon +49 (0)30 - 20 29 87 50
presse@ rias-kammerchor. de
w w w. rias-kammerchor. de
Ein Ensemble der Rundfunk Orchester
und Chöre GmbH Berlin
 
Kuratoriumsvorsitzende
Rudi Sölch
Geschäftsführer
Thomas Kipp
 
Gesellschafter:
Deutschlandradio,
Bundesrepublik Deutschland,
Land Berlin,
Rundfunk Berlin-Brandenburg
 
Amtsgericht Charlottenburg
HRB 4058 Ust-IdNr DE136782703

Sollten Sie kein Interesse an weiteren Pressemitteilungen haben, können Sie sich hier abmelden