Arvo Pärt und Palestrina im Neuen Museum

Der RIAS Kammerchor ist mit dem Werk Arvo Pärts seit langem vertraut und gratuliert ihm mit diesem Konzert zu seinem 80. Geburtstag, den er am 11. September feiern wird. Auf der Suche nach einer eigenen musikalischen Sprache entdeckte der estnische Komponist die mehrstimmige Vokalmusik Palestrinas, die seine Werke bis heute prägt: „... hinter der Kunst, zwei, drei Töne miteinander zu verbinden, liegt ein kosmisches Geheimnis verborgen“, so Pärt.

Liste: RKC_Pressemitteilungen - Mailing: PM | Arvo Pärt und Palestrina im Neuen Museum
Pressemitteilung RIAS Kammerchor
Pressemitteilung RIAS Kammerchor
Dienstag, 25. August 2015
Das kosmische Geheimnis einzelner Töne
– Arvo Pärt und Palestrina im Neuen Museum

 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
die beliebte Forumreihe des RIAS Kammerchores führt auch in dieser Saison an ungewöhnliche Orte: Im Mittelpunkt stehen vier Berliner Treppenaufgänge, meist Eingangsportale von erstaunlicher Größe und faszinierender Akustik. Neben dem Neuen Museum öffnen das Bundesministerium für Finanzen, das Kammergericht Berlin und das Haus des Rundfunks ihre Türen.
 
Beim Berliner Saisonauftakt am 4. September um 20 Uhr in der monumentalen Treppenhalle des Neuen Museums wechseln sich a-cappella-Gesänge des Renaissance-Komponisten Giovanni Pierluigi da Palestrina mit Werken von Arvo Pärt ab.
 
Der RIAS Kammerchor ist mit dem Werk Arvo Pärts seit langem vertraut und gratuliert ihm mit diesem Konzert zu seinem 80. Geburtstag, den er am 11. September feiern wird. Auf der Suche nach einer eigenen musikalischen Sprache entdeckte der estnische Komponist die mehrstimmige Vokalmusik Palestrinas, die seine Werke bis heute prägt: „... hinter der Kunst, zwei, drei Töne miteinander zu verbinden, liegt ein kosmisches Geheimnis verborgen“, so Pärt.
 
 » Pressebilder Neues Museum
 
 » Pressematerialien zur RIAS-Kammerchor-Saison 2015-2016 zum Download
 


Freitag, 4.  September 2015, 20. 00 Uhr
NEUES MUSEUM | Staatliche Museen zu Berlin | Museumsinsel Berlin
 
Arvo Pärt zum 80. Geburtstag
 
Arvo Pärt (*1935)
Nunc dimittis
 
Giovanni Pierluigi da Palestrina (um 1525–1594)
Nunc dimittis à 8
 
Arvo Pärt
Magnificat
 
Giovanni Pierluigi da Palestrina
Magnificat à 4
 
Pause
 
Giovanni Pierluigi da Palestrina
Kyrie, Gloria
aus: Missa l’homme armé
 
Arvo Pärt
Summa
 
Giovanni Pierluigi da Palestrina
Sanctus, Agnus Dei
aus: Missa l’homme armé
 
Arvo Pärt
Da pacem domine
 
 
RIAS Kammerchor
Michael Gläser Dirigent
 


Der RIAS Kammerchor zählt zu den weltweit führenden Profichören. 35 professionell ausgebildete Sängerinnen und Sänger bilden den auf historische Aufführungspraxis ebenso wie auf zeitgenössisches Repertoire spezialisierten Klangkörper. Das 1948 als Chor des Rundfunk im Amerikanischen Sektor (RIAS) gegründete Ensemble bespielt in der Berliner Heimat attraktive Konzertorte, wie die Philharmonie Berlin und das Konzerthaus, und ist auch außerhalb der Bundeshauptstadt auf wichtigen Bühnen und Festivals vertreten. Der RIAS Kammerchor ist Teil der Rundfunk Orchester und Chöre GmbH Berlin und wird von den vier Gesellschaftern Deutschlandradio, Bundesrepublik Deutschland, Land Berlin und Rundfunk Berlin-Brandenburg getragen.
Kartenbestellung
Pressekarten
Pressekarten für das Forumkonzert am 4. September 2015 im Neuen Museum auf der Museuminsel Berlin bestellen Sie bitte bei Victoria Gieseking per Tel. +49 (0)30 20 29 87 335 oder per E-Mail an gieseking@rias-kammerchor.de.
Kaufkarten
Karten für das Forumkonzert am 4. September 2015 im Neuen Museum auf der Museuminsel Berlin erhalten Sie für 20 Euro beim Besucherservice des RIAS Kammerchores: Tel. +49 (0)30 20 29 87 25, per E-Mail an tickets@rias-kammerchor.de, auf w w w. rias-kammerchor. de oder an der Abendkasse.
Zusatzinformation
Exklusive Führung durch das Neue Museum für Konzertbesucher
Das Neue Museum bietet Konzertbesuchern am 4. September um 19:00 Uhr eine Führung für 5 Euro an. Eine Anmeldung beim Besucherservice des RIAS Kammerchores ist bis zum 27.08.15 erforderlich. Eine Nachmeldung an der Abendkasse ist nicht möglich.
 
Barrierefreiheit
 
Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich.
Pressekontakt
RIAS Kammerchor
Charlottenstraße 56
10117 Berlin
 
Pressereferentin:
Dr. Nina Jozefowicz
Telefon +49 (0)30 - 20 29 87 50
presse@ rias-kammerchor. de
w w w. rias-kammerchor. de
Ein Ensemble der Rundfunk Orchester
und Chöre GmbH Berlin
 
Kuratoriumsvorsitzende
Rudi Sölch
Geschäftsführer
Thomas Kipp
 
Gesellschafter:
Deutschlandradio,
Bundesrepublik Deutschland,
Land Berlin,
Rundfunk Berlin-Brandenburg
 
Amtsgericht Charlottenburg
HRB 4058 Ust-IdNr DE136782703

Sollten Sie kein Interesse an weiteren Pressemitteilungen haben, können Sie sich hier abmelden.