RIAS Kammerchor im Kammergericht in Berlin Schöneberg – 20. Mai 2016

Liste: RKC_Pressemitteilungen - Mailing: PM | RIAS Kammerchor im Kammergericht in Berlin Schöneberg – 20. Mai 2016
Pressemitteilung RIAS Kammerchor
Pressemitteilung RIAS Kammerchor
Mittwoch, 11. Mai 2016
Der RIAS Kammerchor im Kammergericht in Berlin Schöneberg
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
unsere Reihe der Forumkonzerte führt die Besucher am 20. Mai 2016 ins Kammergericht in Berlin-Schöneberg. Hinter den Königskolonnaden im grünen Kleistpark wirkt das Kammergericht mit seinem erhabenen Treppenhaus und der dekorativen Eingangshalle wie ein neobarockes Schloss.
 
Acht Sängerinnen und Sänger des RIAS Kammerchors begeben sich zusammen mit der US-amerikanischen Perkussionistin Robyn Schulkowsky auf eine 75-minütige musikalische Reise. Improvisationen mit Stimme und Klang in Sylvano Bussottis Lachrimae, Geräuschexperimente mit einem Kaktus in John Cages Child of tree und Zwischenspiele aus Christian Wolffs Metal and breath bereichern den abwechslungsreichen Konzertabend, der Werke von Bussotti, Cage, Wolff und Marsh in ein Verhältnis zur Musik des 15. und 16. Jahrhunderts setzt.
 
 » Pressebild Kammergericht in Berlin-Schöneberg (c) Matthias Heyde
 
 » Pressematerialien zur RIAS-Kammerchor-Saison 2016-2017 zum Download
 


Kammergericht in Berlin-Schöneberg (c) Matthias HeydeFreitag, 20.  Mai 2015
KAMMERGERICHT in Berlin-Schöneberg
Elßholzstraße 30-33 | 10781 Berlin
 
Neue Gesichter – Neue Sichten
 
SYLVANO BUSSOTTI (*1931)
LACHRIMAE per ogni voce – un balletto ideale
 
Zwischenspiel*
 
MATEO FLECHA D.Ä. (ca. 1481–1553)
La Bomba (Ensalada)
 
Zwischenspiel*
 
JOHN CAGE (1912–1992)
The wonderful widow of eighteen springs
 
Zwischenspiel*
 
CLEMENT JANEQUIN (ca. 1485–1558)
Le chant des oiseaux
 
Zwischenspiel*
 
JOHN CAGE (1912–1992)
Child of tree
für Schlagzeug und elektronische Verstärkung
 
ROGER MARSH (*1949)
Not a soul but ourselves (James Joyce)
für vier Stimmen und elektronische Verstärkung
 
*Zwischenspiele aus: CHRISTIAN WOLFF (*1938)
Metal and breath
 
Sängerinnen und Sänger des RIAS Kammerchors:
Anette Lösch Sopran
Mi-Young Kim Sopran
Sibylla Löbbert Alt
Franziska Markowitsch Alt
Volker Nietzke Tenor
Jörg Genslein Tenor
Andrew Redmond Bass
Jonathan da la Paz Zaens Bass
 
Robyn Schulkowsky Perkussion
 
Jörg Genslein Musikalische Leitung
 
Dorothee Paul Dramaturgie
Rudolf Preckwinkel, Balthasar Effmert Tonregie
 
Mit freundlicher Unterstützung der UdK Berlin, Studiengang Tonmeister
Konzept: Dr. Ingrid Allwardt, Jörg Genslein, Robyn Schulkowsky
 


 
Der RIAS Kammerchor zählt zu den weltweit führenden Profichören. 35 professionell ausgebildete Sängerinnen und Sänger bilden den auf historische Aufführungspraxis ebenso wie auf zeitgenössisches Repertoire spezialisierten Klangkörper. Das 1948 als Chor des Rundfunk im Amerikanischen Sektor (RIAS) gegründete Ensemble bespielt in der Berliner Heimat attraktive Konzertorte, wie die Philharmonie Berlin und das Konzerthaus, und ist auch außerhalb der Bundeshauptstadt auf wichtigen Bühnen und Festivals vertreten. Der RIAS Kammerchor ist Teil der Rundfunk Orchester und Chöre GmbH Berlin und wird von den vier Gesellschaftern Deutschlandradio, Bundesrepublik Deutschland, Land Berlin und Rundfunk Berlin-Brandenburg getragen.
Kartenbestellung
Pressekarten
Pressekarten für das Forumkonzert am 20. Mai 2016 im Kammergericht in Berlin-Schöneberg bestellen Sie bitte bei Nina Jozefowicz per Tel. +49 (0)30 20 29 87 50 oder per E-Mail an presse@rias-kammerchor.de
Kaufkarten
Karten für das Konzert am 20. Mai 2016 im Kammergericht in Berlin-Schöneberg erhalten Sie beim Besucherservice des RIAS Kammerchors, Tel. +49 (0)30 20 29 87 25, per E-Mail an tickets@rias-kammerchor.de, auf w w w. rias-kammerchor. de oder an der Abendkasse.
Pressekontakt
RIAS Kammerchor
Charlottenstraße 56
10117 Berlin
 
Pressereferentin:
Dr. Nina Jozefowicz
Telefon +49 (0)30 - 20 29 87 50
presse@ rias-kammerchor. de
w w w. rias-kammerchor. de
Ein Ensemble der Rundfunk Orchester
und Chöre GmbH Berlin
 
Kuratoriumsvorsitzende
Rudi Sölch
Geschäftsführer
Thomas Kipp
 
Gesellschafter:
Deutschlandradio,
Bundesrepublik Deutschland,
Land Berlin,
Rundfunk Berlin-Brandenburg
 
Amtsgericht Charlottenburg
HRB 4058 Ust-IdNr DE136782703

Sollten Sie kein Interesse an weiteren Pressemitteilungen haben, können Sie sich hier abmelden.