Weill, Hindemith und Krenek im Kühlhaus Berlin

Am 19. und 20. Juni 2015 wird das Kühlhaus Berlin am Gleisdreieck zur Bühne für einen ausgefallenen Musiktheaterabend: Mit Kurt Weill, Paul Hindemith und Ernst Krenek stehen drei Komponisten auf dem Programm, die einen großen Sinn für Humor besaßen. Schärfe, Witz und Ironie prägen auch ihre drei im Jahr 1927 entstandenen Kurzopern, in denen die Unterhaltungsmusik der 1920er-Jahre eine bedeutende Rolle spielt.

Liste: RKC_Pressemitteilungen - Mailing: PM | Weill, Hindemith und Krenek im Kühlhaus Berlin am 19. und 20. Juni
Pressemitteilung RIAS Kammerchor
Pressemitteilung RIAS Kammerchor
Donnerstag, 11. Juni 2015
Weill, Hindemith und Krenek im Kühlhaus Berlin am 19. und 20. Juni
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
am 19. und 20. Juni 2015 wird das Kühlhaus Berlin am Gleisdreieck zur Bühne für einen ausgefallenen Musiktheaterabend: Mit Kurt Weill, Paul Hindemith und Ernst Krenek stehen drei Komponisten auf dem Programm, die einen großen Sinn für Humor besaßen. Schärfe, Witz und Ironie prägen auch ihre drei im Jahr 1927 entstandenen Kurzopern, in denen die Unterhaltungsmusik der 1920er-Jahre eine bedeutende Rolle spielt.
 
„Das kleine epische Stück Mahagonny zieht lediglich die Konsequenz aus dem unaufhaltsamen Verfall der bestehenden Gesellschaftsschichten. Es wendet sich bereits an ein Publikum, das im Theater naiv seinen Spaß verlangt“, so Weill und Brecht 1927 über das Mahagonny Songspiel, das bezeichnenderweise in einem Boxring spielte. Die Faszination der Deutschen für das Boxen als Zuschauersport prangerte auch der österreichische Komponist Ernst Krenek an. Für seine burleske Operette Schwergewicht oder Die Ehre der Nation diente ihm der am Anfang seines Weltruhmes stehende Max Schmeling als Paradebeispiel. Paul Hindemith hingegen erzählt in seinem makabren Sketch Hin und zurück von einem blutig endenden Ehedrama.
 
Die Forumkonzerte am 19. und 20. Juni in Kooperation mit dem Kühlhaus Berlin bieten die seltene Gelegenheit, sechs Sängerinnen und Sänger des RIAS Kammerchores in einer szenischen Aufführung zu erleben. Die Regisseurin sowie die Instrumentalisten sind Studierende der Berliner Hochschulen.
 
 » Bild vom Kühlhaus Berlin zum Download
 
 » Pressematerialien zur RIAS-Kammerchor-Saison 2015-2016 zum Download
 


Freitag, 19.  Juni 2015, 20. 00 Uhr und Samstag, 20. Juni 2015, 20.00 Uhr
KÜHLHAUS BERLIN | Luckenwalderstr. 3 | 10963 Berlin
 
 
Ernst Krenek (1900–1991)
Schwergewicht oder Die Ehre der Nation op. 55 – Burleske Operette in einem Akt
Klavierfassung Philip Mayers
 
Paul Hindemith (1895–1963)
Hin und zurück op. 45a – Sketch mit Musik
Klavierfassung Philip Mayers
 
Kurt Weill (1900–1950)
Mahagonny Songspiel
Text von Bertolt Brecht
 
 
Anja Petersen Sopran
Hildegard Rützel Alt
Minsub Hong Tenor
Volker Nietzke Tenor
Ingolf Horenburg Bass
Jonathan de la Paz Zaens Bass
 
Philip Mayers Klavier
Angela Gassenhuber Klavier
Ensemble aus Studierenden der Berliner Hochschulen
 
Jörg Genslein Dirigent
 
Maria-Magdalena Kwaschik Regie
 
Das Forumkonzert wird von den Freunden und Förderern des RIAS Kammerchores Forum e.V. unterstützt.
 


Der RIAS Kammerchor zählt zu den weltweit führenden Profichören. 35 professionell ausgebildete Sängerinnen und Sänger bilden den auf historische Aufführungspraxis ebenso wie auf zeitgenössisches Repertoire spezialisierten Klangkörper. Chefdirigent seit 2007 ist Hans-Christoph Rademann. Das 1948 als Chor des Rundfunk im Amerikanischen Sektor (RIAS) gegründete Ensemble bespielt in der Berliner Heimat attraktive Konzertorte, wie die Philharmonie Berlin und das Konzerthaus, und ist auch außerhalb der Bundeshauptstadt auf wichtigen Bühnen und Festivals vertreten. Der RIAS Kammerchor ist Teil der Rundfunk Orchester und Chöre GmbH Berlin und wird von den vier Gesellschaftern Deutschlandradio, Bundesrepublik Deutschland, Land Berlin und Rundfunk Berlin-Brandenburg getragen.
Kartenbestellung
Pressekarten
Pressekarten für die Konzerte am 19. und 20. Juni 2015 im Kühlhaus Berlin bestellen Sie bitte bei der Pressereferentin Dr. Nina Jozefowicz per Tel. +49 (0)30 20 29 87 50 oder per E-Mail an presse@rias-kammerchor.de.
Kaufkarten
Karten für die Konzerte am 19. und 20. Juni 2015 im Kühlhaus Berlin zum Preis von 20 € erhalten Sie beim Besucherservice des RIAS Kammerchores, Tel. +49 (0)30 20 29 87 25, per E-Mail an tickets@rias-kammerchor.de, auf w w w. rias-kammerchor. de oder an der Abendkasse.
Zusatzinformation
Barrierefreiheit
Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich.
Pressekontakt
RIAS Kammerchor
Charlottenstraße 56
10117 Berlin
 
Pressereferentin:
Dr. Nina Jozefowicz
Telefon +49 (0)30 - 20 29 87 50
presse@ rias-kammerchor. de
w w w. rias-kammerchor. de
Ein Ensemble der Rundfunk Orchester
und Chöre GmbH Berlin
 
Kuratoriumsvorsitzende
Rudi Sölch
Geschäftsführer
Thomas Kipp
 
Gesellschafter:
Deutschlandradio,
Bundesrepublik Deutschland,
Land Berlin,
Rundfunk Berlin-Brandenburg
 
Amtsgericht Charlottenburg
HRB 4058 Ust-IdNr DE136782703

Sollten Sie kein Interesse an weiteren Pressemitteilungen haben, können Sie sich hier abmelden.