2. Abonnementkonzert - ...der Töne Zauber...

Am Samstag, dem 8. November 2014, führt der RIAS Kammerchor gemeinsam mit dem Freiburger Barockorchester in einem gemeinsamen Abonnementkonzert mit Kompositionen von Luigi Cherubini, George Onslow und Ludwig van Beethoven ein ganz klassisches und zugleich selten zu hörendes Programm auf. Dirigent des Konzerts ist der gefragte junge Argentinier Leonardo García Alarcón...

Liste: RKC_Pressemitteilungen - Mailing: PM | 2. Abonnementkonzert - ...der Töne Zauber...
Pressemitteilung RIAS Kammerchor
Pressemitteilung RIAS Kammerchor
Donnerstag, 30. Oktober 2014
2. Abonnementkonzert - ...der Töne Zauber...
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
am Samstag, dem 8. November 2014, führt der RIAS Kammerchor gemeinsam mit dem Freiburger Barockorchester in einem gemeinsamen Abonnementkonzert mit Kompositionen von Luigi Cherubini, George Onslow und Ludwig van Beethoven ein ganz klassisches und zugleich selten zu hörendes Programm auf. Dirigent des Konzerts ist der gefragte junge Argentinier Leonardo García Alarcón, künstlerischer Leiter des belgischen Kammerchors Namur in Wallonien und ein Spezialist für Alte Musik.
 
Von dem Leiter der Pariser königlichen Kapelle Ludwigs XVIII, dem Italiener Cherubini, erklingt das Requiem c-Moll, das er 1816 zum Jahrestag der Hinrichtung Ludwig des XVI geschrieben hatte und das auf Wunsch Beethovens auf dessen eigener Begräbnisfeier aufgeführt wurde. Es gilt als Meilenstein der Kirchenmusik des 19. Jarhunderts und verzichtet auf Solostimmen. In der Konzertmitte ist die erste Sinfonie des Sohns eines nach Frankreich ausgewanderten englischen Adligen zu hören, George Onslow, der seinerzeit als französischer Beethoven galt. Er komponierte vor allem Kammermusik, aber auch vier Sinfonien und war einziger lebender Komponist, dessen Werke neben Haydns, Mozarts und Beethovens Kompositionen im Rahmen der Konservatoriumskonzerte in Paris zur Aufführung gelangten. Von Beethoven erklingt dessen Chorfantasie c-Moll op. 80, die hier, ebenso wie bei ihrer Uraufführung bei einem seiner Akademie-Konzerte im Jahre 1808 in Wien, das Finale des gesamten Konzerts bildet.
 
Der junge Solist Sebastian Wienand, der sich auf das Spiel von Cembalo und Fortepiano spezialisiert hat, arbeitet regelmäßig als Generalbassspieler mit dem Freiburger Barockorchester und anderen Ensembles für Alte Musik zusammen, ebenso bei Opernproduktionen von René Jacobs. Das mehrfach ausgezeichnete Freiburger Barockorchester ist regelmäßiger Partner des RIAS Kammerchors, in Konzerten wie bei CD-Einspielungen. Dieses Programm wird bereits am 5. November in Dijon und am 6. November in Freiburg aufgeführt.
 
 
 
 » Pressematerialien zur RIAS-Kammerchor-Saison 2014-2015 zum Download
 
 » Bildmaterial des RIAS Kammerchors in der Saison 2014-2015 zum Download
 


Samstag, 8. November 2014, 20 Uhr, Philharmonie Berlin, Kammermusiksaal
2. Abonnementkonzert
 
...der Töne Zauber...
 
Luigi Cherubini (1760-1842)
Requiem c-Moll
 
George Onslow (1784-1853)
Sinfonie Nr. 1 A-Dur op. 41
 
Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Fantasie c-Moll op. 80 für gemischten Chor, Klavier und Orchester
 
Sebastian Wienand Pianoforte
RIAS Kammerchor
Freiburger Barockorchester
Michael Gläser Choreinstudierung
Leonardo García Alarcón Dirigent
 


Der RIAS Kammerchor zählt zu den weltweit führenden Profichören. 35 professionell ausgebildete Sängerinnen und Sänger bilden den auf historische Aufführungspraxis ebenso wie auf zeitgenössisches Repertoire spezialisierten Klangkörper. Chefdirigent seit 2007 ist Hans-Christoph Rademann. Das 1948 als Chor des Rundfunk im Amerikanischen Sektor (RIAS) gegründete Ensemble bespielt in der Berliner Heimat attraktive Konzertorte, wie die Philharmonie Berlin und das Konzerthaus, und ist auch außerhalb der Bundeshauptstadt auf wichtigen Bühnen und Festivals verrteten. Der RIAS Kammerchor ist Teil der Rundfunk Orchester und Chöre GmbH Berlin und wird von den vier Gesellschaftern Deutschlandradio, Bundesrepublik Deutschland, Land Berlin und Rundfunk Berlin-Brandenburg getragen.
Kartenbestellung
Pressekarten
Pressekarten für das Konzert am 8. November 2014 im Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin erfragen Sie bitte bei Constanze Beger per Tel. +49 (0)30 20 29 87 50 oder per E-Mail an beger@rias-kammerchor.de.
Kaufkarten
Karten für das Konzert am 8. November 2014 im Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin zum Preis von 30 bis 50 € erhalten Sie bei der Konzert-Direktion Hans Adler, Tel. +49 (0)30 82 64 72 7, auf http: //w w w. musikadler. de oder an der Abendkasse.
Zusatzinformation
Barrierefreiheit
Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich.
Konzerteinführung
Um 19.15 Uhr findet eine Konzerteinführung mit Dr. Henning Bey statt.
Rundfunkübertragung
Das Konzert am 8. November 2014 wird von Deutschlandradio Kultur aufgezeichnet und am 18. November 2014 um 20.03 Uhr ausgestrahlt.
Pressekontakt
RIAS Kammerchor
Charlottenstraße 56
10117 Berlin
 
Pressereferentin:
Constanze Beger
Telefon +49 (0)30 - 20 29 87 50
presse@ rias-kammerchor. de
w w w. rias-kammerchor. de
Ein Ensemble der Rundfunk Orchester
und Chöre GmbH Berlin
 
Kuratoriumsvorsitzende
Rudi Sölch
Geschäftsführer
Thomas Kipp
 
Gesellschafter:
Deutschlandradio,
Bundesrepublik Deutschland,
Land Berlin,
Rundfunk Berlin-Brandenburg
 
Amtsgericht Charlottenburg
HRB 4058 Ust-IdNr DE136782703

Sollten Sie kein Interesse an weiteren Pressemitteilungen haben, können Sie sich hier abmelden.