De amor y pasión - Das 2. Forumkonzert des RIAS Kammerchors

Musik von Liebe und Leidenschaft führt das Duo Arcadie mit der Mezzosporanistin Franziska Markowitsch, Mitglied des RIAS Kammerchors, und der Gitarristin Ulrike Merk zusammen mit dem Flötisten Aaron Dan und dem Sprecher Matthias Jahrmärker am 28. Februar 2015 um 20 Uhr im Betsaal des ehemaligen Jüdischen Waisenhauses in Berlin-Pankow in der Reihe der Forumkonzerte des RIAS Kammerchors auf. Neben sephardischen Liedern werden...

Liste: RKC_Pressemitteilungen - Mailing: PM | De amor y pasión - Das 2. Forumkonzert des RIAS Kammerchors
Pressemitteilung RIAS Kammerchor
Pressemitteilung RIAS Kammerchor
Donnerstag, 19. Februar 2015
De amor y pasión - Das 2. Forumkonzert des RIAS Kammerchors
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
Musik von Liebe und Leidenschaft führt das Duo Arcadie mit der Mezzosporanistin Franziska Markowitsch, Mitglied des RIAS Kammerchors, und der Gitarristin Ulrike Merk zusammen mit dem Flötisten Aaron Dan und dem Sprecher Matthias Jahrmärker am 28. Februar 2015 um 20 Uhr im Betsaal des ehemaligen Jüdischen Waisenhauses in Berlin-Pankow in der Reihe der Forumkonzerte des RIAS Kammerchors auf. Neben sephardischen Liedern werden Mario Castelnuovo-Tedescos Vertonung der lyrischen Erzählung von Juan Rámon Jiménez, Platero y yo, zu hören sein, ebenso rezitierte Poesie, aber auch musikalische Bearbeitungen spanischer Volkslieder aus der Feder von Federico García Lorca. Dazu erklingen Aaron Dans Improvisationen auf der Flöte.
 
Das ehemalige Jüdische Waisenhaus in Pankow wurde von Alexander Beer entworfen, dem Gemeindebaumeister in Berlin und Leiter des Bauamts der Jüdischen Gemeinde. Das Gebäude wurde in der DDR von der polnischen und später der kubanischen Botschaft genutzt, nach der Wende stand es leer, wurde 1999 von der gemeinnützigen Cajewitz-Stiftung gekauft und erneuert. Am Holocaustgedenktag 2002 wurde der Betsaal feierlich wiedereröffnet. Der imposante Saal mit seiner kunstvoll mit Blumen und jüdischen Symbolen bemalten Kassettendecke und den hohen Rundbogenfenstern war dem 1913 errichteten Waisenhaus vom jüdischen Zigarettenfabrikanten Josef Garbáty gestiftet worden.
 
Die Forumkonzerte, initiiert vom Forum der Freunde und Förderer des RIAS Kammerchors und gemeinsam mit ihm organisiert, stellen ein Experimentierfeld und eine Erweiterung der gängigen Konzertformate dar. An meist für Konzerte ungewöhnlichen Orten erklingt Musik im großen Ensemble, in Kammerbesetzungen oder solistisch, die zugleich einen Dialog mit der Architektur herstellt. Das Duo Arcadie musiziert seit 2009 und führt neben dem Standardrepertoire für Gesang und Gitarre auch selten erklingende und vergessene Werke auf, wie Musik von Fanny Hensel, geborene Mendelssohn, oder die sephardischen Lieder der im 15. Jahrhundert aus Spanien vertriebenen jüdischen Bevölkerung.
 
 
 
 » Pressematerialien zur RIAS-Kammerchor-Saison 2014-2015 zum Download
 
 » Bildmaterial des RIAS Kammerchors in der Saison 2014-2015 zum Download
 


Samstag, 28. Februar 2015, 20 Uhr
Ehemaliges Jüdisches Waisenhaus Berlin-Pankow, Betsaal
2. Forumkonzert
 
De amor y pasión
 
Sephardische Lieder
(Bearbeitung: Ulrike Merk)
 
Mario Castelnuovo-Tedesco (1895-1968)
Platero y yo
(Text von Juan Rámon Jiménez)
 
Aaron Dan (*1981)
Improvisationen auf der Flöte
 
Federico García Lorca (1898-1936)
Poema del Cante Jondo
Canciones Españolas antiguas
 
 
Duo Arcadie:
Franziska Markowitsch Mezzosopran
Ulrike Merk Gitarre
 
Aaron Dan Flöte
Matthias Jahrmärker Sprecher
 
 


Der RIAS Kammerchor zählt zu den weltweit führenden Profichören. 35 professionell ausgebildete Sängerinnen und Sänger bilden den auf historische Aufführungspraxis ebenso wie auf zeitgenössisches Repertoire spezialisierten Klangkörper. Chefdirigent seit 2007 ist Hans-Christoph Rademann. Das 1948 als Chor des Rundfunk im Amerikanischen Sektor (RIAS) gegründete Ensemble bespielt in der Berliner Heimat attraktive Konzertorte, wie die Philharmonie Berlin und das Konzerthaus, und ist auch außerhalb der Bundeshauptstadt auf wichtigen Bühnen und Festivals verrteten. Der RIAS Kammerchor ist Teil der Rundfunk Orchester und Chöre GmbH Berlin und wird von den vier Gesellschaftern Deutschlandradio, Bundesrepublik Deutschland, Land Berlin und Rundfunk Berlin-Brandenburg getragen.
Kartenbestellung
Pressekarten
Pressekarten für das Konzert am 28. Februar 2015 im Betsaal des Ehemaligen Jüdischen Waisenhauses Berlin-Pankow erfragen Sie bitte bei Constanze Beger per Tel. +49 (0)30 20 29 87 50 oder per E-Mail an presse@rias-kammerchor.de.
Kaufkarten
Das Konzert am 28. Februar 2015 im Betsaal des Ehemaligen Jüdischen Waisenhauses Berlin-Pankow ist ausverkauft. Es wird keine Abendkasse geben.
Zusatzinformation
Barrierefreiheit
Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich.
Pressekontakt
RIAS Kammerchor
Charlottenstraße 56
10117 Berlin
 
Pressereferentin:
Constanze Beger
Telefon +49 (0)30 - 20 29 87 50
presse@ rias-kammerchor. de
w w w. rias-kammerchor. de
Ein Ensemble der Rundfunk Orchester
und Chöre GmbH Berlin
 
Kuratoriumsvorsitzende
Rudi Sölch
Geschäftsführer
Thomas Kipp
 
Gesellschafter:
Deutschlandradio,
Bundesrepublik Deutschland,
Land Berlin,
Rundfunk Berlin-Brandenburg
 
Amtsgericht Charlottenburg
HRB 4058 Ust-IdNr DE136782703

Sollten Sie kein Interesse an weiteren Pressemitteilungen haben, können Sie sich hier abmelden.