Neujahrskonzert „Genius Händel“

PM | Genius Händel – Neujahr mit Chefdirigent Justin Doyle
Header Logo
Header Banner
Genius Händel – Neujahr 2019
Mit Händels Theodora eroberte Chefdirigent Justin Doyle bei seinem Berliner Debüt 2017 das Publikum. Zwei Jahre später setzt er beim traditionellen Neujahrskonzert des RIAS Kammerchors in der Berliner Philharmonie erneut ein Zeichen: nicht etwa mit einem weiteren Oratorium, sondern mit einer eindrucksvollen Zusammenstellung von Chor- und Instrumentalsätzen aus bekannten und weniger bekannten Oratorien Georg Friedrich Händels, zeitlich weit gespannt von Acis und Galatea (1718) bis Jephtha (1752).
 
Das Neujahrskonzert 2019 sei kein Potpourri zugkräftiger Nummern des Hallenser Meisters, sondern vielmehr „eine Einladung an unsere Konzertbesucher*innen, den RIAS Kammerchor auf einer emotionalen Achterbahnfahrt durch die schönsten und berührendsten Chorszenen Händels zu begleiten“, so Justin Doyle. Als musikalischer Partner ist am 1.  Januar 2019 um 20.00 Uhr in der Berliner Philharmonie die Akademie für Alte Musik Berlin dabei. Durch das Programm führt die Journalistin Grit Schulze.
Herzliche Einladung!
 
Konzertkarten von 20–60 € sind online sowie beim Besucherservice der roc erhältlich.
 
Justin Doyle Chefdirigent RIAS Kammerchor (c) Matthias Heyde
 
Foto Justin Doyle zum Download
 
Video-Interview über das „Party-Konzert“ des RIAS Kammerchors.
      
 
1. Januar 2019
RIAS Kammerchor Saison 2017-18 (c) Matthias Heyde
1.  Januar 2019, 20. 00 Uhr
Philharmonie Berlin
 
Georg Friedrich Händel
 
„How excellent thy name, o Lord - Alleluia“ (Saul)
„See, the conq’ring hero comes - March“ (Judas Maccabaeus)
„Plague choruses“ (Israel in Egypt)
„For Sion lamentation make“ (Judas Maccabaeus)
„Wanton god of amorous fires“ (Hercules)
Ouvertüre (Alexander’s Feast)
„Wretched lovers“ (Acis and Galatea)
„Envy, eldest born of hell“ (Saul)
„Save us, o Lord“ (Esther)
„Fix’d in his everlasting seat“ (Samson)
„Populous cities“ (L’Allegro, il Penseroso ed il Moderato)
„Recall, o King“ (Belshazzar)
„How strange their ends“ (Theodora)
„Dances“ (Alcina)
„The gods, who chosen blessings shed“ (Athalia)
„My heart is inditing“ (Esther)
 
RIAS Kammerchor Berlin
Akademie für Alte Musik Berlin
Justin Doyle Dirigent
Grit Schulze Moderation
 
 
Das Konzert wird von Deutschlandfunk Kultur live am 1. Januar 2019 ab 20.03 Uhr übertragen. In Berlin empfangen Sie Deutschlandfunk Kultur auf UKW 89,6 sowie DAB, Kabel, Satellit, Online und via App.
 
 
Pressefotos und Pressemappe
 
Digitale Pressemappe 2018–19 hier herunterladen
 
Pressemappe Printversion hier bestellen
 
 
RIAS Kammerchor 
 
 
Hochformat
© Matthias Heyde
 
Querformat
© Matthias Heyde
 
Panoramabild
© Matthias Heyde
Justin Doyle (c) Matthias Heyde
 
Justin Doyle 
 

Portrait im Hochformat
© Matthias Heyde

Justin Doyle in Aktion
Konzert in der Elbphilharmonie
Februar 2018
© Matthias Heyde
 
rias-kammerchor. de
 
Impressum
Facebook
Twitter
YouTube
Instagram