Klang der Stille – 11. März im Kammermusiksaal Berlin

Liste: RKC_Pressemitteilungen - Mailing: PM | Klang der Stille – 11. März im Kammermusiksaal Berlin
Pressemitteilung RIAS Kammerchor
Pressemitteilung RIAS Kammerchor
Donnerstag, 23. Februar 2017

 
Klang der Stille – Morton Feldman, Toshio Hosokawa und James Wood
 
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Journalist*innen,
 
Am 11.  März 2017 begegnen sich erstmals der RIAS Kammerchor und die Amadinda Percussion Group aus Budapest im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie. Dirigent und Komponist James Wood präsentiert mit Werken von Toshio Hosokawa, Morton Feldman sowie einer eigenen Uraufführung verschiedene Aspekte der Stille.
 
Das kontemplative Stück Rothko Chapel komponierte Morton Feldman für den gleichnamigen Meditationsraum im texanischen Houston. Es waren die purpurnen Farben der Gemälde des Expressionisten Mark Rothko, die Feldman zu der außergewöhnlichen Besetzung von Sopran, Alt, gemischten Chor, Bratsche, Celesta und Schlagzeug inspirierten.
 
Im Zusammenspiel mit den ausgefallenen Instrumenten des Schlagzeugensembles eröffnen die Stimmen des RIAS Kammerchors auch im neuen Stück von James Wood ungewohnte Sinnenseindrücke: Khamush basiert auf den altpersischen Versen des Sufi-Mystikers Rumi und bezeichnet einen Zustand vollkommener Stille und Ruhe. „Rumis Gedichte drücken viel Freude und Lebendigkeit aus, die sich auch in Khamush widerspiegelt. Am Schluss seiner Texte kehrt Rumi jedoch immer wieder zu dieser bewussten Stille zurück, die im Zentrum unseres Konzertprogramms steht“, so James Wood.
 
 » Videointerview mit James Wood
Pressebilder
 » Chorportrait vom RIAS-Kammerchor 2016-2017
 
 » Pressebild Rothko Chapel (c) Hickey-Robertson
Konzertprogramm
KLANG DER STILLE
 
Samstag | 11.  März 2017 | 20. 00 Uhr
Berliner Philharmonie, Kammermusiksaal
 
MORTON FELDMAN
Rothko Chapel
für Sopran, Alt, gemischten Chor, Bratsche, Celesta und Schlagzeug
 
TOSHIO HOSOKAWA
Mein Herzensgrund, unendlich tief
für gemischten Chor und Marimbaphon
 
JAMES WOOD
Khamush (Uraufführung)
für gemischten Chor, Klavier und Schlagzeugquartett
 
Philip Mayers Klavier & Celesta
Axel Porath Viola
 
RIAS Kammerchor
Amadinda Percussion Group
James Wood Dirigent
Rothko Chapel (c) Hickey-Robertson
Um 19.00 Uhr findet im Foyer des Kammermusiksaals eine Konzerteinführung durch Berliner Schüler*innen statt. Sie besuchen das Max-Planck-Gymnasium Berlin und sind Mitglieder im Schulchor PlanckTon, der in dieser Saison Patenchor des RIAS Kammerchors ist.
 
Das Konzert wird am 19. März 2017 ab 21:05 Uhr von Deutschlandfunk gesendet.
 


 
Der RIAS Kammerchor zählt zu den weltweit führenden Profichören. 35 professionell ausgebildete Sängerinnen und Sänger bilden den auf historische Aufführungspraxis ebenso wie auf zeitgenössisches Repertoire spezialisierten Klangkörper. Das 1948 als Chor des Rundfunk im Amerikanischen Sektor (RIAS) gegründete Ensemble bespielt in der Berliner Heimat attraktive Konzertorte, wie die Philharmonie Berlin und das Konzerthaus, und ist auch außerhalb der Bundeshauptstadt auf wichtigen Bühnen und Festivals vertreten. Der RIAS Kammerchor ist Teil der Rundfunk Orchester und Chöre GmbH Berlin und wird von den vier Gesellschaftern Deutschlandradio, Bundesrepublik Deutschland, Land Berlin und Rundfunk Berlin-Brandenburg getragen.
Kartenbestellung
Pressekarten
Pressekarten für das Konzert am 11. März 2017 im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie bestellen Sie bitte bei der Pressereferentin Dr. Nina Jozefowicz per Tel. +49 (0)30 20 29 87 50 oder per E-Mail an presse@rias-kammerchor.de.
Kaufkarten
Karten für das Konzert am 11. März 2017 im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie zum Preis von 20 € bis 45 € erhalten Sie beim Besucherservice des RIAS Kammerchors, Tel. +49 (0)30 20 29 87 25, per E-Mail an tickets@rias-kammerchor.de, auf w w w. rias-kammerchor. de sowie an der Abendkasse.
Pressekontakt
RIAS Kammerchor
Charlottenstraße 56
10117 Berlin
 
Pressereferentin:
Dr. Nina Jozefowicz
Telefon +49 (0)30 - 20 29 87 50
presse@ rias-kammerchor. de
w w w. rias-kammerchor. de
Ein Ensemble der Rundfunk Orchester
und Chöre GmbH Berlin
 
Kuratoriumsvorsitzende
Rudi Sölch
Geschäftsführer
Thomas Kipp
 
Gesellschafter:
Deutschlandradio,
Bundesrepublik Deutschland,
Land Berlin,
Rundfunk Berlin-Brandenburg
 
Amtsgericht Charlottenburg
HRB 4058 Ust-IdNr DE136782703

Sollten Sie kein Interesse an weiteren Pressemitteilungen haben, können Sie sich hier abmelden

Nächstes Konzert

RIAS Kammerchor

Samstag 11. Mä. 2017, 20 Uhr

James Wood

Philip Mayers, Axel Porath
Feldman, Hosokawa, Wood