Glanz und Gloria

RIAS Kammerchor

Di 25. Oktober 2022, 20.00 Uhr

Konzerthaus Berlin Großer Saal

Abo-Konzert

Georg Friedrich Händel Occasional oratorio: Ouvertüre Georg Friedrich Händel Laudate pueri dominum
Ps. 112
Georg Friedrich Händel "Zadok the Priest"
für Chor und Orchester
Georg Friedrich Händel „Let thy hand be strengthened“ Georg Friedrich Händel "The King shall rejoice"
Coronation Anthem Nr. III HWV 260
Georg Friedrich Händel „My heart is inditing“ Orlando Gibbons "O clap your hands"
für Chor a cappella
Henry Purcell I was glad
Psalm 122 zur Krönung von James II
John Blow „Chaconne in G“ William Croft „The Lord is a sun and a shield“

Sophie Bevan Sopran


RIAS Kammerchor Berlin


Akademie für Alte Musik Berlin

Justin Doyle Dirigent



Wer die Filmaufzeichnung der Krönung Elizabeths II. zur britischen Monarchin kennt, kann sich ein Bild machen von jener glorreichen englischen Krönungstradition, von den pompösen Gewändern aus Samt und Seide, den unermesslich wertvollen Kronjuwelen, von den großen Prozessionen und tiefen Verbeugungen, dem feierlichen Versprechen und dem in der prächtigen Londoner Westminster Abbey abgelegten Schwur. Doch auch wer nur die Musik hört, die zu jenen Anlässen erklang, wird sich einer Kopfkinovorführung dieses Spektakels nicht entziehen können. Mit jubelnder Polyphonie, herrschaftspreisenden Ausrufen oder strahlenden Streicherklängen verliehen englische Komponisten wie Orlando Gibbons, John Blow, Henry Purcell oder William Croft, die alle auch als Organisten an der Westminster Abbey tätig waren, den Krönungszeremonien mehrerer Jahrhunderte Glanz und Gloria. Das 1727 komponierte Coronation Anthem Zadok the Priest des Wahlbriten Georg Friedrich Händel wurde nach seiner ersten Aufführung zur Krönung George II. gar Teil einer jeden weiteren Krönung bis hin zu jener Elizabeths II. Ein Abend mit englischer Musik von ihrer feierlichsten Seite!