Deutscher Chordirigentenpreis

RIAS Kammerchor

Sa 20. November 2021, 20.00 Uhr

Sophienkirche Berlin

Sonderkonzert

Werke von R. Schumann, Harvey, Guerrero, J. L. Bach und J. Chr. Bach Robert Schumann aus Vier Doppelchöre op.141
An die Sterne
Jonathan Harvey aus Missa Brevis
Agnus Dei
Francisco Guerrero Regina caeli à 8 Johann Ludwig Bach Unsere Trübsal, die zeitlich und leicht ist Robert Schumann "Zuversicht" Jonathan Harvey aus Missa Brevis
Gloria
Francisco Guerrero O sacrum convivium à 5 Johann Christoph Bach Herr, nun lässest du deinen Diener Robert Schumann "Talismane" Jonathan Harvey Sanctus, Benedictus Francisco Guerrero O altitudo divitiarum Johann Ludwig Bach Das ist meine Freude Johann Sebastian Bach „Komm, Jesu, komm“ BWV 229
für zwei vierstimmige Chöre a cappella

Christian Raudszus Violoncello

Annette Rheinfurth Kontrabass

Christine Kessler Orgel


RIAS Kammerchor Berlin

Stipendiat*innen des DIRIGENTENFORUM-Chor des Deutschen Musikrates None

Hinweis: Der Veranstaltungsort hat gewechselt. Das Finalkonzert findet nicht, wie in der Saisonbroschüre angekündigt, in der St. Elisabethkirche, sondern in der Sophienkirche statt.

Bitte beachten Sie die Hygienevorkehrungen des Veranstaltungsortes.

Für den Einlass notwendig ist der Nachweis eines negativen Corona-Tests (nicht älter als 24 Stunden) oder eine mindestens 14 Tage zurückliegende Zweitimpfung gegen Covid-19 oder eine Bestätigung über die Genesung nach einer Infektion mit Covid-19.



Finalkonzert Deutscher Chordirigentenpreis
Sie wurden Chordirektor der Staatsoper Stuttgart, Chefdirigent des SWR Vokalensembles oder Dozent*innen an Musikhochschulen – die Karrieren der Finalist*innen der bisherigen drei Deutschen Chordirigentenpreise lesen sich so vielfältig wie beeindruckend. 2008 wurde das Stipendienprogramm des Deutschen Musikrats als Erweiterung der bis dahin auf den Orchesterbereich begrenzten Förderung junger Dirigent*innen etabliert. Von Beginn an war der RIAS Kammerchor ein Impulsgeber für diese Erweiterung und ist seitdem Partner bei der Konzeption und Durchführung. Nachdem der Deutsche Chordirigentenpreis 2020 ausfallen musste, blicken wir mit Zuversicht in den November 2021, wenn sich drei hochtalentierte Dirigent*innen für das Finale qualifizieren und mit dem RIAS Kammerchor verschiedenes Chorrepertoire präsentieren werden. Neben dem Preisgeld, das eine international besetzte Jury vergibt, haben auch Sie, unser Publikum, die Möglichkeit, ihre*n Favorit*in mit einem Publikumspreis zu küren.