Mein Geist freuet sich

RIAS Kammerchor

Sa 11. Dezember 2021, 20.00 Uhr

Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche

Sonderkonzert

Edvard Grieg Ave Maris Stella
Lateinisches Lied
Henryk Mikolaj Górecki Totus tuus Igor Strawinsky Ave Maria
für vierst. Chor a cappella
Sergei Rachmaninow V Molitvah Neusipayushchuyu Bogorditsu Georgi Swiridow Neizrechennoye chudo (unsagbares Wunder)
aus: Hymnen und Gebete
Arvo Pärt Virgencita Arvo Pärt Bogoróditse Djévo John Tavener A Hymn to the Mother of God
für Doppelchor a cappella
Herbert Howells A Spotless Rose
für Bariton-Solo und gemischten Chor a cappella
Benjamin Britten A Hymn to the Virgin


RIAS Kammerchor Berlin

Sigvards Klava Dirigent

Bitte beachten Sie die Hygienevorkehrungen des Veranstaltungsortes.

Für den Einlass notwendig ist der Nachweis eines negativen Corona-Tests (nicht älter als 24 Stunden) oder eine mindestens 14 Tage zurückliegende Zweitimpfung gegen Covid-19 oder eine Bestätigung über die Genesung nach einer Infektion mit Covid-19.



Die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche zählt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten und Sakralbauten Berlins, gleichzeitig ist sie ein bedeutendes Mahnmal gegen den Krieg. Nach ihrer Zerstörung 1943 entstand in den Jahren 1959 bis 1963 nach den Plänen von Egon Eiermann ein neues Ensemble bestehend aus Kirche, Foyer, Gemeindekapelle und Glockenturm. Die Kirche selbst wurde bereits 1961 fertig gestellt und am 17. Dezember 1961 geweiht. Aus Anlass des 60. Jahrestages des Kirchenneubaus ist der RIAS Kammerchor Berlin eingeladen, dieses Ereignis mit einem adventlichen Konzert zu begleiten.